DEL
  • Vorbereitungsspiel: 02.09. / 19:30 Uhr Straubing Tigers - HC Tiroler Wasserkraft Innsbruck
  • Vorbereitungsspiel: 04.09. / 17:00 Uhr HC Tiroler Wasserkraft Innsbruck - Straubing Tigers
  • Vorbereitungsspiel: 11.09 / 18:00 Uhr Straubing Tigers - EC-KAC
zu telekomeishockey.de
 
Neu: Tigers-Businessmagazin „Meet and Greet“

Neu: Tigers-Businessmagazin „Meet and Greet“

Ab sofort ist das neue "Meet and Greet" kostenlos an sämtlichen Begegnungsstätten in Straubing und in größeren...

weiterlesen »
U20-Nationalspieler Maximilian Gläßl für die Straubing Tigers

U20-Nationalspieler Maximilian Gläßl für die Straubing Tigers

Die Straubing Tigers haben sich kürzlich für drei Jahre die Rechte an Maximilian Gläßl gesichert. Der 19-jährige stammt...

weiterlesen »
Große Ehre für Calvin Elfring - Trikot mit der Nummer 24 wird unter das Hallendach gezogen

Große Ehre für Calvin Elfring - Trikot mit der Nummer 24 wird unter das Hallendach gezogen

Als Calvin Elfring 2004 von den Bietigheim Steelers zu den Straubing Tigers wechselte, war nicht abzusehen, dass der...

weiterlesen »
Eishockey satt: Alle DEL-Spiele bei der Telekom

Eishockey satt: Alle DEL-Spiele bei der Telekom

Monats- und Jahresabos ab 1. September buchbar / für Telekomkunden kostenfrei weiterlesen »
Gelungene Teampräsentation

Gelungene Teampräsentation

Die "Warm-UP-Party" im Overtime am gestrigen Samstagabend war ein voller Erfolg. Die Tigers-Fans wollten es sich nicht...

weiterlesen »
Previous
Next

Mittwoch, 17. August 2016

Neu: Tigers-Businessmagazin „Meet and Greet“

Ab sofort ist das neue "Meet and Greet" kostenlos an sämtlichen Begegnungsstätten in Straubing und in größeren Ortschaften im Umland wie zum Beispiel Geiselhöring oder Bogen erhältlich. Die Gesamtauflage von 10.000 Stück verteilt sich auf Geschäfte, Bars, Fitnessstudios, Cafés sowie den Bahnhof, den Tiergarten und das Krankenhaus in Straubing. Last but not least liegt es natürlich auch im Tigers-Fanshop im Eisstadion aus.

 

Im Magazin präsentieren sich Partner und Sponsoren des Clubs und erklären, warum sie die Tigers unterstützen: "Weil unsere Region Erstliga-Sport verdient hat", heißt es dort oder "Weil dieser Verein gesteckte Ziele mit viel Liebe, Leidenschaft und Enthusiasmus verfolgt und auch erreicht."

 

Dass aus einer guten Idee schlussendlich ein Nachschlagewerk mit 64 Seiten geworden ist, zeigt, dass sich die Gäubodenstädter nach wie vor auf eine breit gefächerte Sponsorenlandschaft verlassen können. „An dieser Stelle gilt es das stete Engagement unserer Förderer zu würdigen“, erklärt Geschäftsführerin Gaby Sennebogen. „Sie haben sich, wie auch Gesellschafter und Fans, in diesem Sommer nachhaltig zu dem DEL-Standort Straubing bekannt“, so Sennebogen weiter.

 

Das „Meet and Greet“ lädt zum Schmökern ein und bringt dem Leser die Unterstützer des Clubs näher: „Die Tigers-Familie soll weiter zusammenwachsen und dabei ein transparentes Netzwerk entstehen. Auch deshalb haben wir das Business-Magazin kreiert, denn viele Fans beispielsweise wollen Tigers-Partner bei Ihren Einkäufen berücksichtigen. Oder Unternehmen sind auf der Suche nach Mitarbeitern… Wir sind uns der Rolle als verlässlicher Partner der Gesellschaft bewusst und wollen in diesem Zusammenhang eine nützliche Plattform für jedermann sein“, erörtert Gaby Sennebogen. „Neue Familienmitglieder, egal an welcher Front, sind natürlich jederzeit willkommen“, verrät die Geschäftsführerin mit einem abschließenden Augenzwinkern.

Sonntag, 14. August 2016

U20-Nationalspieler Maximilian Gläßl für die Straubing Tigers

Die Straubing Tigers haben sich kürzlich für drei Jahre die Rechte an Maximilian Gläßl gesichert. Der 19-jährige stammt aus dem oberfränkischen Marktredwitz, erhielt beim EV Regensburg eine umfassende Ausbildung im Juniorenbereich und wagte im Anschluss den Sprung nach Finnland. Dort war er innerhalb von zwei Jahren für die Espoo Blues und IFK Helsinki aktiv und konnte wertvolle Erfahrungen sammeln. Eishockey-Experten beschreiben den Linksschützen als "two-way-defensman", der vor dem eigenen Tor für Ordnung sorgt und auch in der Lage ist, einen guten Aufbaupass zu spielen sowie sich nach vorne mit einzuschalten. Zudem gilt das Kraftpaket als sehr ehrgeizig.

 

2014/2015 schloss sich der Verteidiger der Organisation des EC Red Bull Salzburg an. Im Alter von 17 Jahren schnürte er für die U18, die U20 sowie das Farmteam in der russische Juniorenliga "MHL" die Schlittschuhe und verdiente sich damit weitere Sporen auf dem Weg zu einem vollwertigen Eishockeyprofi. Zur Saison 2015/2016 erfüllte sich Maximilian Gläßl mit dem Wechsel nach Nordamerika einen Traum. Der "Übersee-Trade" bescherte ihm Einsätze für die Moncton Wildcats und die Baie-Comeau Drakkar in der Juniorenliga QMJHL. In Moncton war Maximilian Gläßl Teamkamerad von Manuel Wiederer. Dadurch kam auch der Kontakt zu den Tigers beziehungsweise zu dessen sportlichen Leiter Jason Dunham zustande.

 

Im Sommer 2016 hat Maximilian Gläßl eine neue Herausforderung gesucht und diese in Deutschland gefunden. Die Straubing Tigers haben in Kooperation mit dem DEL2-Club Löwen Frankfurt ein attraktives Paket für den talentierten Defender geschnürt und der Junioren-Nationalspieler war auf Anhieb überzeugt: "In der kommenden Spielzeit 2016/2017 bin ich fester Kaderbestandteil der Löwen Frankfurt und stehe bei den Hessen auch unter Vertrag. Dort werde ich, unter Anleitung von Trainer Rich Chernomaz, viel Eiszeit erhalten um mich weiter entwickeln zu können. Nach dem Ausbildungsjahr in der DEL2 ist geplant, dass ich bei den Tigers meine Chance in der DEL bekomme. Ich bedanke mich an dieser Stelle bei allen Beteiligten für diese Möglichkeit und werde alles daran setzen, die Erwartungen zu erfüllen."

 

"Mit der Verpflichtung von Maximilian arbeiten wir weiter an einer vorausschauenden Kaderplanung. Bei ihm ist es ähnlich wie bei Stefan Loibl. In der DEL2 wird er viel spielen und kann somit noch kompletter werden. Wenn die Zeit gekommen ist, werden wir ihn in unser Team integrieren", erklärt der sportliche Leiter der Tigers Jason Dunham. Die Kooperation im "Fall Gläßl" dokumentiert auch die gute Zusammenarbeit der Löwen Frankfurt und der Straubing Tigers im Sinne der angedachten Partnerschaft.

Samstag, 13. August 2016

Große Ehre für Calvin Elfring - Trikot mit der Nummer 24 wird unter das Hallendach gezogen

Als Calvin Elfring 2004 von den Bietigheim Steelers zu den Straubing Tigers wechselte, war nicht abzusehen, dass der Gäuboden schnell seine zweite Heimat wird und er neun Spielzeiten in Folge für die Tigers auf das Eis geht. "Ich habe mich in der Stadt auf Anhieb wohl gefühlt. Meine Familie und ich wurden damals sehr herzlich aufgenommen, das hat eine Phase des Ankommens nahezu überflüssig gemacht", erklärt der Linksschütze sichtlich gerührt.


Der Kanadier avancierte binnen kurzer Zeit, auf und abseits der Eisfläche, zu einer absoluten Leitfigur. Auch im kompletten Umfeld des Clubs war er sehr beliebt. Betreffend der Höhepunkte während seiner Tigers-Zeit äußert sich der sympathische Verteidiger wie folgt: "Der DEL-Aufstieg 2006 sowie das Erreichen der DEL-Playoffs 2012 und die dazugehörige Endrunde waren absolute Highlights. Diese Meilensteine werde ich für immer in Erinnerung behalten". 2013 verabschiedete sich Calvin Elfring mit folgenden Worten aus dem Gäuboden: "Am meisten werde ich die Menschen in Straubing vermissen. Alle sind so nett und die Stadt einfach nur wunderbar".

Calvin Elfring hielt nicht nur hinten den Laden dicht, sondern erwies sich stets als beständiger Punktesammler: In 96 Zweitligaspielen (Hauptrunde, verteilt auf zwei Jahre) gelangen ihm 29 Tore und 49 Vorlagen (66 Strafminuten). In der jeweiligen Endrunde trumpfte das "Playoffmonster" ebenfalls gehörig auf und erzielte insgesamt 13 Treffer und leistete 9 Beihilfen (22 Strafminuten). Die DEL-Statistiken des mittlerweile 40-jährigen sind ebenso beeindruckend: 336 Einsätze während der Regular Season, 51 Tore, 105 Assists und 283 Strafminuten.

Zweimal schaffte er mit seinen Tigers den Einzug in die DEL-Playoffs (2012 und 2013). Besonders erwähnenswert ist in diesem Zusammenhang die Saison 2012/2013. Hier wurde Calvin Elfring unterjährig zuckerkrank und hatte damit arg zu kämpfen. Aufgrund seines unbändigen Willens sowie seiner positiven Lebenseinstellung kehrte der Publikumsliebling jedoch schnell auf das Eis zurück, denn er wollte unbedingt die  DEL-Playoffserien gegen Augsburg und später Köln bestreiten.  Insgesamt hat Calvin Elfring 10 Playoff-Einsätze in seiner Vita stehen (10 Spiele, 2 Tore und 4 Vorlagen sowie 2 Strafminuten). Seine Führungsqualitäten blieben den Verantwortlichen am Pulverturm ebenfalls nicht verborgen, deshalb zierten auch das "Captains-C" sowie ein "Assistant-A" seine Trikotbrust.

 

"Calvin war mehr als ein Teamkamerad. Er und seine Frau waren über Jahre ein wesentlicher Bestandteil der Tigers-Familie und hatten für jedermann ein offenes Ohr", adelt der aktuelle sportliche Leiter Jason Dunham seinen ehemaligen Mitspieler. "Auch dieser Faktor hat seinerzeit zu unserem unglaublichen Teamspirit beigetragen", so der Teammanager. Jason Dunham hat mehrere Spielzeiten mit Calvin Elfring, Billy Trew, Mike Bales und Co. um Punkte sowie Tore gekämpft und 2006 die Zweitliga-Meisterschaft gefeiert. Zudem war der 46-jährige zwei Jahre als Co-Trainer und vier Jahre als sportlicher Leiter für den Sympathieträger zuständig und kennt ihn damit aus dem Effeff.

Die Straubing Tigers nehmen den Saisonstart 2016/2017 zum Anlass, das Trikot von Calvin Elfring unter das Hallendach zu ziehen. Die Rückennummer 24 wird damit für immer gesperrt, d. h. nie mehr vergeben. Somit wird der Leistung des ehemaligen Verteidigers der gebührende Respekt entgegengebracht. Der feierliche Akt geht am Sonntag, 18.09.16, im ersten Saisonheimspiel gegen den ERC Ingolstadt (Spielbeginn 14.00 Uhr) über die Bühne. Aufgrund des zu erwartenden Andrangs empfiehlt es sich, Tickets im Vorverkauf zu erwerben.

Dienstag, 09. August 2016

Eishockey satt: Alle DEL-Spiele bei der Telekom

Monats- und Jahresabos ab 1. September buchbar / für Telekomkunden kostenfrei

Pünktlich zum Saisonstart der Deutsche Eishockey Liga (DEL) am 16. September startet die Deutsche Telekom ihr neues Eishockey-Angebot: Mit Telekom Eishockey können Fans alle Spiele der DEL live über ihren Fernseher, am PC sowie auf dem Tablet und Smartphone erleben. Das Angebot ist für alle Telekomkunden mit Laufzeitvertrag und Internet-Zugang in den ersten 24 Monaten kostenfrei nutzbar. Für alle anderen Sportfans ist ein Abo ab 9,95 Euro pro Monat erhältlich. Die neue Eishockey-Plattform der Telekom startet am 1. September – eine Registrierung ist ab sofort unter www.telekomeishockey.de möglich.

 

Basti Schwele und Rick Goldmann sind an Bord

Die Produktion von Telekom Eishockey erfolgt in höchster Qualität durch die erfahrenen Fernsehmacher von thinXpool: Alle Spiele werden mit bis zu zehn Kameras in Full HD produziert und unter anderem von Basti Schwele, Rick Goldmann und Patrick Bernecker kommentiert. „Mit Telekom Eishockey schaffen wir die zentrale Plattform für alle Eishockeyfans in Deutschland mit allen Live-Spielen, Highlights und Hintergründen“, sagt Henning Stiegenroth, Leiter Sportmarketing der Telekom. „Wir machen Eishockey hautnah erlebbar – kompetent, emotional und in höchster Qualität.“

Alle Spiele im TV, im Web, per App 

Das Angebot von Telekom Eishockey ist für alle Endgeräte optimiert und anbieterunabhängig nutzbar: Live-Spiele und On-Demand-Inhalte stehen Kunden über das TV-Angebot Entertain sowie über Laptop, Tablet, Smartphone, Smart TV und verschiedene Streamingdienste zur Verfügung. EntertainTV-Kunden nutzen das gesamte Angebot kostenfrei. Festnetz- und Mobilfunkkunden mit Laufzeitvertrag und Internet-Zugang können 24 Monate kostenlos auf alle Inhalte zugreifen und zahlen danach 4,95 Euro monatlich. Für Nicht-Telekom-Kunden ist das Jahresabo für 9,95 Euro pro Monat erhältlich. Wer es flexibel mag, kann ein Monatsabo für 16,95 Euro buchen.

Infos zum neuen Angebot unter: www.telekomeishockey.de

Umfassendes Sportangebot der Telekom

Die Deutsche Telekom ist seit Anfang des Jahres neuer Partner der DEL und hat sich die Medienrechte für vier Spielzeiten sowie eine einseitige Option auf weitere vier Jahre gesichert. Damit wertet die Telekom das eigene Sportangebot weiter auf. Dieses umfasst neben allen Spielen der easycredit Basketball Bundesliga auch die Turkish Airlines Euroleague sowie ausgewählte und exklusive Spiele der NBA.  Über den Partner Sky zeigt die Telekom zudem alle Spiele der Fußball Bundesliga, UEFA Champions League, UEFA Europa League und DFB Pokal sowie zahlreiche weitere Sportarten.

Über die Deutsche Telekom 

Die Deutsche Telekom ist mit über 156 Millionen Mobilfunkkunden sowie 29 Millionen Festnetz- und rund 18 Millionen Breitbandanschlüssen eines der führenden integrierten Telekommunikationsunternehmen weltweit (Stand 31. Dezember 2015). Der Konzern bietet Produkte und Dienstleistungen aus den Bereichen Festnetz/Breitband, Mobilfunk, Internet und Internet-basiertes Fernsehen für Privatkunden sowie ICT-Lösungen für Groß- und Geschäftskunden. Die Deutsche Telekom ist in über 50 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 225.200 Mitarbeiter. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte der Konzern einen Umsatz von 69,2 Milliarden Euro, davon wurde rund 64 Prozent außerhalb Deutschlands erwirtschaftet.

Sonntag, 07. August 2016

Gelungene Teampräsentation

Die "Warm-UP-Party" im Overtime am gestrigen Samstagabend war ein voller Erfolg. Die Tigers-Fans wollten es sich nicht entgehen lassen, die Mannschaft der Saison 2016/2017 ein erstes Mal in Augenschein zu nehmen und sind dazu sehr zahlreich erschienen! Dem Aufruf "Tracht erwünscht" sind ebenfalls viele gefolgt. 

 

Besonders im Fokus standen die Neuzugänge James Bettauer, Mike Cornell, Max Renner, Nik Hartl, Tim Miller, Adam Mitchell, Alexander Oblinger, Scott Timmins, Derek Whitmore und Jeremy Williams, die sich einzeln vorstellten und im Anschluss gleich in einer bayerischen "Königsdisziplin" gegeneinander antreten durften: Im Maßkrugstemmen präsentierte sich Verteidiger James Bettauer als bärenstark, hielt am längsten durch und verwies damit seine Teamkameraden auf die Plätze. 

 

Es folgten weitere "Geschicklichkeitsspiele" bei denen, neben den Aktiven, auch Geschäftsführerin Gaby Sennebogen und Medienbeauftragter Max Stahl ihr Können unter Beweis stellen durften. Höhepunkt des Abends war der Freibieranstich von Maury Edwards. Im Stile eines Münchner-Bürgermeisters zapfte der Verteidiger ein 30-Liter-Freibier-Faß gekonnt an und ebnete damit den Weg für eine lange und ausgelassene Feier! 

 

Viele Anwesende, darunter auch Gesellschafter und Sponsoren, nutzten im Verlauf des Abends die Chance für ein Gespräch mit den Spielern. Die Cracks erfüllten geduldig zahlreiche Autogramm- und Fotowünsche und zeigten sich von der herzlichen Art der Tigers-Familie sehr angetan. Die beiden DJs John Taylor und Tommy Loco heizten den Gästen bis spät in die Nacht hinein ordentlich ein und brachten das Overtime einmal mehr zum Kochen! 

 

Weitere Termine sowie Informationen:

 

Das erste offzielle Eistraining der Straubing Tigers findet dann am Sonntag, den 14. August 2016, um 10.00 Uhr statt. Die Stadionöffnung erfolgt aufgrund der Produktion des Teamfotos erst um 10.00 Uhr - vielen Dank für Ihr Verständnis. Auch hierzu sind die Fans recht herzlich eingeladen, um die Gelegenheit zu nutzen, die alten und neuen Tigers-Cracks ein erstes Mal in Aktion zu erleben.

 

Außerdem ist ab Dienstag, den 09. August 2016, der Fan-Shop im Eisstadion am Pulverturm wieder geöffnet. Die Tigers-Fans können sich zu folgenden regulären Öffnungszeiten mit den zahlreichen neuen Fanartikeln ausstatten:

 

Dienstags: 15:00 Uhr - 18:30 Uhr
Mittwochs: 15:00 Uhr - 18:30 Uhr
Donnerstags: 15:00 Uhr - 18:30 Uhr
Freitags: 12:00 Uhr - 16:00 Uhr
Samstags: 10:00 Uhr - 14:00 Uhr

 

Aufgrund der Teampräsentation im Weckmann-Zelt auf dem Gäubodenvolksfest kommt es am Samstag, den 13.August, zu einer Änderung der Öffnungszeiten des Fan-Shops im Eisstadion. Dieser hat dann zwischen 10:00 Uhr und 11:30 Uhr für alle Fans geöffnet, die sich vor der Teamvorstellung noch ein neues Trikot oder andere Fanartikel kaufen möchten.

Vorbereitungsspielplan 2016

Freitag, 02.09.2016 - 19.30 Uhr 

19.30 Uhr Straubing Tigers - HC Tiroler Wasserkraft Innsbruck

 

Sonntag, 04.09.2016 - 17.00 Uhr

HC Tiroler Wasserkraft Innsbruck - Straubing Tigers

 

Sonntag, 11.09.2016 - 18.00 Uhr

 Straubing Tigers - EC-KAC (Eishockey Club des Klagenfurter Athletiksport-Club) 

4621
Daniel Filimonow
#96
EHC Red Bull MünchenEHC Red Bull MünchenEisbären BerlinEisbären BerlinIserlohn RoostersIserlohn RoostersGrizzlys WolfsburgGrizzlys WolfsburgDüsseldorfer EGDüsseldorfer EGThomas Sabo Ice TigersThomas Sabo Ice TigersKölner HaieKölner HaieERC IngolstadtERC IngolstadtStraubing TigersStraubing TigersAdler MannheimAdler MannheimHamburg FreezersHamburg FreezersAugsburger PantherAugsburger PantherKrefeld PinguineKrefeld PinguineSchwenninger Wild WingsSchwenninger Wild Wings