[browser = msie] [GLOBAL]
  • Saisonabschluss: Tigers gewinnen mit 4:1 gegen Iserlohn
  • Tipp: Alle unsere Spiele in unserer Mediathek
DEL
 
Neue Trikots und Fanartikel: Neu designter Online-Fanshop startet ab Samstag

Neue Trikots und Fanartikel: Neu designter Online-Fanshop startet ab Samstag

Es geht mit großen Schritten in Richtung neue DEL-Saison und dazu gehören natürlich auch die neuen Tigers-Trikots....

weiterlesen »
Kanadischer Zwei-Wege-Verteidiger für die Tigers: Dylan Yeo (27) kommt aus Toronto

Kanadischer Zwei-Wege-Verteidiger für die Tigers: Dylan Yeo (27) kommt aus Toronto


Kanadischer Zwei-Wege-Verteidiger für die
Tigers: Dylan Yeo (27) kommt aus Toronto

Die Straubing Tigers (DEL) haben...

weiterlesen »
Neuer Tigers-Trainer steht fest: Rob Wilson (45) kommt vom italienischen Meister Ritten

Neuer Tigers-Trainer steht fest: Rob Wilson (45) kommt vom italienischen Meister Ritten

Die Straubing Tigers (DEL) haben mit Rob Wilson einen neuen Trainer verpflichtet. Der gebürtige Kanadier mit...

weiterlesen »
Jung und ehrgeizig: Tigers holen Verteidiger-Talent Mathias Müller aus Linz

Jung und ehrgeizig: Tigers holen Verteidiger-Talent Mathias Müller aus Linz

Die Straubing Tigers bauen in Zukunft verstärkt auf junge, ehrgeizige Leute: Nach Torhüter Dustin Strahlmeier (aus...

weiterlesen »
Andy Canzanello bleibt weiter in Straubing

Andy Canzanello bleibt weiter in Straubing

Gespräche gab es seit Saisonende, nun ist der Vertrag unterschrieben: Verteidiger Andy Canzanello bleibt weiter in...

weiterlesen »
Previous
Next

Donnerstag, 10. Juli 2014

Neue Trikots und Fanartikel: Neu designter Online-Fanshop startet ab Samstag

Es geht mit großen Schritten in Richtung neue DEL-Saison und dazu gehören natürlich auch die neuen Tigers-Trikots. Entworfen hat sie wie in den vergangenen Jahren Kaj-Thorbjörn Gebhardt aus Düsseldorf. Das Heimtrikot ist traditionell blau, das Auswärtsjersey weiterhin weiß. Das Alternativ-Trikot ist ganz in grün gehalten. Der Preis beträgt jeweils 80 Euro, für Authentic-Trikots müssen 130 Euro bezahlt werden. Die Trikots sind auch ohne Aufpreis mit individuellem Namen und Nummer bedruckbar. Erhältlich sind sie ab Samstag im neuen Online-Fanshop der Tigers, der schon allein optisch besser ins Gesamtkonzept und zur Homepage passt und in erster Linie benutzerfreundlicher sein soll. So ist ab sofort auch die Bezahlung per Paypal möglich.

Neben den Trikots sowie Schals und Caps gibt es auch eine ganze Reihe neuer Fanartikel: Lederhosen, wie sie die Spieler im vergangenen Jahr bei der Teampräsentation trugen, Regenschirme, Wecker, neue Babyartikel, Geldbeutel und vieles mehr. Ab Oktober wird es zudem zum ersten Mal Christbaumkugeln und Schokoladen-Adventskalender im Tigers-Design geben. Ab 5. August öffnet dann auch wieder der Fanshop im Gäubodenpark (Öffnungszeiten siehe Tigers-Homepage). Der Fanshop am Stadion ist weiterhin nur an Spieltagen geöffnet. Die Dauerkarten für die neue Saison stehen im Übrigen erst Ende Juli oder gar Anfang August zur Abholung bereit, wie Tigers-Geschäftsführerin Gaby Sennebogen erklärt: „Der Ligensponsor Cashpoint hat kürzlich erst seinen Namen zu X-Tip geändert, weshalb auch auf unseren Dauerkarten das neue Logo abgebildet sein muss. Die Bestellung der Dauerkarten-Rohlinge konnte somit ligenweit erst mit Verzögerung erfolgen. Dadurch erfolgt auch die Lieferung und die Produktion der Dauerkarten später als geplant, jedoch natürlich rechtzeitig vor Saisonstart.“

 

Zum Online-Fanshop der Straubing-Tigers

Donnerstag, 10. Juli 2014

Kanadischer Zwei-Wege-Verteidiger für die Tigers: Dylan Yeo (27) kommt aus Toronto


Kanadischer Zwei-Wege-Verteidiger für die
Tigers: Dylan Yeo (27) kommt aus Toronto

Die Straubing Tigers (DEL) haben Verteidiger Dylan Yeo verpflichet. Der 27-jährige Kanadier spielte in der abgelaufenen Saison für die Toronto Marlies (AHL) und die Orlando Solar Bears (ECHL) in Nordamerika. „Wir haben schon vor zwei Jahren Kontakt mit ihm gehabt, jetzt hat es endlich mit der Verpflichtung geklappt“, so Jason Dunham, Sportlicher Leiter der Tigers, zum Neuzugang in der Defensive, der einen Ein-Jahres-Vertrag in Straubing erhält.

Der Linksschütze gilt als Zwei-Wege-Verteidiger und konnte in den letzten Jahren durchgehend eine positive Plus/Minus-Statistik aufweisen. „In der AHL konzentrierte sich Yeo auf seine Defensivarbeit, in der ECHL spielte er eine offensivere Rolle und wurde auch häufig im Powerplay eingesetzt“, erklärt Dunham. In 207 ECHL-Spielen brachte es Yeo so auf 127 Scorer-Punkte. Aus 196 Einsätzen in der AHL bringt er 63 Zähler mit nach Deutschland. Die Tigers sind die erste Station in Europa für den bald 28-Jährigen, der im kanadischen Prince Albert geboren wurde.

„Dylan spielte in den letzten beiden Jahren in Toronto bei einer super Organisation. Wir freuen uns, dass es mit der Verpflichtung geklappt hat und denken, dass er die erhoffte Verstärkung für unsere Defensive sein wird“, blickt Dunham auf einen hoffentlich erfolgreichen Einstand des Kanadiers bei den Tigers voraus. Die noch offene Kontingentstelle im Kader der Straubinger soll ebenfalls innerhalb der nächsten 14 Tage besetzt werden.

Donnerstag, 03. Juli 2014

Neuer Tigers-Trainer steht fest: Rob Wilson (45) kommt vom italienischen Meister Ritten

Die Straubing Tigers (DEL) haben mit Rob Wilson einen neuen Trainer verpflichtet. Der gebürtige Kanadier mit britischem Pass kommt vom italienischen Meister Ritten aus Südtirol nach Niederbayern. Der 45-Jährige erhielt in Straubing einen Ein-Jahres-Vertrag. „Wir haben nach einem jungen, ehrgeizigen Trainer gesucht, der sich für unser Konzept hier in Straubing begeistern kann“, so Jason Dunham, Sportlicher Leiter der Tigers. Und mit Rob Wilson hat Dunham genau so einen Coach gefunden. Der Meister-Macher aus Südtirol setzte sich gegen zahlreiche Bewerber durch. „Wir hatten Anfragen aus Schweden, Finnland und auch den USA. Die ganze Eishockeywelt wusste, dass wir einen neuen Coach suchen und hat sich für den Posten interessiert. Das macht mich sehr stolz“, so Dunham nach dem erfolgreichen Abschluss der Trainersuche.

„Ich habe die Entwicklung in Ritten verfolgt und bemerkt, dass dort jemand etwas Außerordentliches geleistet hat“, so Dunham dazu, wie der Kontakt zu Wilson zustande kam. Über Wilsons Agenten wurde der Wechsel zu den Tigers dann vorangetrieben. Was können die Spieler, die Tigers-Anhänger und die DEL-Zuschauer vom neuen Straubinger Coach erwarten? „Er hat eine direkte Art, das gefällt mir. Jeder Spieler wird immer sofort wissen, worauf er hinaus will“, beschreibt Dunham den neuen Chef an der Tigers-Bande, der im kanadischen Toronto geboren wurde.

Seine zweite Spielzeit bei Ritten Sport schloss Wilson im Frühjahr 2014 mit dem Meistertitel in Italien ab. Zuvor stand Wilson zwei Jahre lang in Neumarkt, ebenfalls Italien, an der Bande. Seine erste Trainerstation war von 2003 bis 2010 Newcastle in England. Ob der Meistertitel mit Ritten auch ein guter Grund für die Verpflichtung von Wilson gewesen sei? „Wenn man einen Titel gewinnt, werden natürlich alle aufmerksam, das ist klar. Aber wir haben Wilson deshalb verpflichtet, weil wir davon überzeugt sind, dass er genau der richtige Mann ist, um uns in unserer jetzigen Situation weiterzuhelfen“, erklärt Dunham die Trainer-Entscheidung.

Der neue Tigers-Coach brennt auf die Herausforderung in Straubing: „Ich habe die DEL immer intensiv verfolgt. Außerdem habe ich in der Saison 2012/13 Stürmer Ryan Ramsay trainiert, der mir nur Positives über den Club berichtet hat“, so Wilson. Auch wenn er als Aktiver in der Verteidigung auf dem Eis stand, vermittelt er seinen Teams keineswegs eine rein defensive Ausrichtung. Wilson bezeichnet sich selbst als „hart, aber fair“ und will die Tigers mit seiner „positiv emotionalen Art“ führen. „Wir wissen, dass wir nicht das talentierteste Team der Liga sind, aber mit Teamgeist und Engagement kann man im Eishockey sehr erfolgreich sein“, stellt der 45-Jährige klar. Dies konnte er auch in Ritten beweisen und freut sich deshalb auf seine Zeit in Straubing.

Schon als Spieler kam Wilson viel herum in der Eishockey-Welt. Über die kanadischen Nachwuchs-Teams Sudbory Wolves und Peterborough Petes (beide OHL) sowie ersten Schritten im Seniorenbereich in Nordamerika führte ihn sein Weg zur Saison 1994/95 erstmals nach Großbritannien zu den Sheffield Steelers. Nach einer kurzen Rückkehr nach Amerika ging der ehemalige Verteidiger ab der Spielzeit 1997/98 durchgehend in Europa aufs Eis. Für Sheffield, Newcastle und Manchester in Großbritannien sowie für Sterzing in Italien. 1998 trug er zudem erstmals das Nationaltrikot Großbritanniens bei der B-Weltmeisterschaft in Slowenien. Bis zum Jahr 2004 kamen fünf weitere WM-Turniere für die Briten hinzu, zweimal wurde er punktbester Verteidiger des Turniers.

Montag, 09. Juni 2014

Jung und ehrgeizig: Tigers holen Verteidiger-Talent Mathias Müller aus Linz

Die Straubing Tigers bauen in Zukunft verstärkt auf junge, ehrgeizige Leute: Nach Torhüter Dustin Strahlmeier (aus Weißwasser) sowie den Stürmern Stefan Loibl (Landshut) und Manuel Wiederer (Deggendorf) haben die Tigers mit Mathias Müller einen weiteren Youngster unter Vertrag genommen. Der 21-jährige Verteidiger bringt mit einer Körpergröße von 1,92 Metern und einem Gewicht von 93 Kilo Gardemaße mit. 

 

In der abgelaufenen Spielzeit absolvierte gebürtige Füssener 27 Spiele für das U20-Team des EHC Linz in Österreich und kam zudem zu 16 Einsätzen im Profiteam des EHC Liwest Black Wings Linz in der EBEL. Müller, der im Nachwuchs des EV Füssen ausgebildet worden ist und in der Zweiten Liga auch schon für Kaufbeuren gespielt hat, verfügt über einen deutschen und einen österreichischen Pass.

 

Straubings Sportlicher Leiter Jason Dunham sagt über den Neuzugang: "Mathias Müller ist jung, ehrgeizig und sehr zielstrebig. Er hat zuletzt Studium und Profi-Eishockey gut unter einen Hut gebracht. Mathias hat gute Anlagen und er will jetzt bei uns den Durchbruch schaffen – diese Chance ermöglichen wir ihm."

 

Mathias Müller erhält bei den Straubing Tigers einen Vertrag bis 2015 und wird außerdem mit einer Förderlizenz für den Zweitligisten ESV Kaufbeuren ausgestattet.

Mittwoch, 28. Mai 2014

Andy Canzanello bleibt weiter in Straubing

Gespräche gab es seit Saisonende, nun ist der Vertrag unterschrieben: Verteidiger Andy Canzanello bleibt weiter in Straubing und geht in seine achte Saison bei den Tigers. Seit 2007 spielt er für die Niederbayern, in 339 Spielen erzielte er 37 Treffer und bereitete 110 weitere vor. In der vergangenen Spielzeit konnte der 32-jährige US-Amerikaner aufgrund eines Mittelfußbruchs allerdings nur 34 Partien absolvieren.
„Er hat gefragt, ob er da bleiben und das Sommertraining mitmachen kann. Daran sieht man seinen Ehrgeiz. Wenn er ganz gesund ist, ist er ein extrem wichtiger und guter Spieler. Er ist lange genug bei uns und jeder weiß, was er an ihm hat. Es freut mich, dass er auch in der neuen Saison für Straubing spielt“, so Manager Jason Dunham zur Weiterverpflichtung.
Canzanello selbst, der im Übrigen am Sonntag auch beim Herzog-Stadt-Lauf an den Start gehen wird, freut sich ebenfalls über die Vertragsverlängerung:„Straubing ist der Ort, an dem ich in Deutschland und in der DEL spielen will. Straubing ist für mich nach all den Jahren so etwas wie meine zweite Heimat geworden. Die vergangene Saison verlief nicht wie erhofft – sowohl aus sportlicher als auch aus gesundheitlicher Sicht bei mir persönlich. In der nächsten Saison soll es wieder besser werden!“

Gäubodenvolksfest – Cup

Freitag, 15.08.2014 - 14:30 Uhr

EC KlagenfurterAC  –  Augsburger Panther   


Freitag, 15.08.2014 - 18:00 Uhr

Straubing Tigers – KHL Medveščak Zagreb


------------------------

Sonntag, 17.08 2014 - 14:30 Uhr:

Spiel um Platz 3/ Finale (ohne Straubinger Beteiligung)

 

Sonntag, 17.08 2014 - 18:00 Uhr:

Straubing Tigers – Sieger/Verlierer v. 15.08. 

4621
Adler MannheimAdler MannheimAugsburger PantherAugsburger PantherDüsseldorfer EGDüsseldorfer EGEHC Red Bull MünchenEHC Red Bull MünchenERC IngolstadtERC IngolstadtEisbären BerlinEisbären BerlinThomas Sabo Ice TigersThomas Sabo Ice TigersHamburg FreezersHamburg FreezersIserlohn RoostersIserlohn RoostersKrefeld PinguineKrefeld PinguineKölner HaieKölner HaieSchwenninger Wild WingsSchwenninger Wild WingsStraubing TigersStraubing TigersGrizzly Adams WolfsburgGrizzly Adams Wolfsburg