Straubing Tigers

in den sozialen Medien

News aus dem Fanshop! 🤩 Tim Brunnhuber und Stephan Daschner zeigen Euch unsere Tigers-Shirts, die es im Fanshop und online zu kaufen gibt. 👏 Wie findet Ihr die Shirts? 😉

#tigershockey #news #straubing

News aus dem Fanshop! 🤩 Tim Brunnhuber und Stephan Daschner zeigen Euch unsere Tigers-Shirts, die es im Fanshop und online zu kaufen gibt. 👏 Wie findet Ihr die Shirts? 😉
#tigershockey #news

❗️Jason Dunham, Sportlicher Leiter der Straubing Tigers: „In erster Linie wünschen wir allen betroffenen Spielern der Düsseldorfer EG eine schnelle Genesung. Für uns ist es selbstverständlich, das Spiel zum Wohle aller Spieler und Beteiligten zu verlegen.“❗️

Image for shared link
Verschiebung des Auswärtsspiels gegen die Düsseldorfer EG - Straubing Tigers

Das für Freitag, den 22.10.2021, terminierte Spiel der Straubing Tigers gegen die DEG kann morgen nicht stattfinden, mehrere Spieler aus dem Kader...

www.straubing-tigers.de

YES! Wir holen uns die 3 Punkte! 🤩 Endstand der Partie - 6:2 👏🏒
#tigershockey #pennydel #STRvsIEC

BAYERISCHE CLUBS FORDERN AUFHEBUNG VON ZUSCHAUERBESCHRÄNKUNGEN

Dienstag, 13. Juli 2021
13.07.2021

Die Straubing Tigers haben sich als Mitglied der Interessengemeinschaft „Indoor-Teamsport-Bayern“ dazu entschieden, die unbegrenzte Rückkehr der geimpften und genesenen Zuschauer ab dem Saisonbeginn im September 2021 zu fordern und sich somit folgendem Statement angeschlossen:

Bayerische Hallenprofisportvereine der 1. und 2. Ligen im Eishockey, Basketball und Handball haben sich in der Interessengemeinschaft „Indoor-Teamsport-Bayern“ zusammengefunden, um ihre gleichgerichteten Interessen zu bündeln und nach außen zielgerichtet zu vertreten. Namentlich sind dies die Vereine: Straubing Tigers, Augsburger Panther, Nürnberg Ice Tigers, Brose Bamberg, medi bayreuth, s.Oliver Würzburg, HC Erlangen, Tölzer Löwen, ESV Kaufbeuren, EV Landshut, Nürnberg Falcons, HSC 2000 Coburg, TV Großwallstadt, Rimparer Wölfe.

Die Clubs der Interessengemeinschaft „Indoor-Teamsport-Bayern“ sind sich einig, dass die Corona-Pandemie mit ihren Virusvarianten beachtet und bekämpft werden muss. Aber jeder der Vereine fordert auch das Recht ein, angemessene und rechtsstaatliche Regeln für ein Leben mit Corona zu erhalten. Einerseits muss der Schutz von Zuschauern bei Indoor-Veranstaltungen gewährleistet sein, andererseits darf es aber nicht mehr zu unausgewogenen und nicht-sachgerechten Restriktionen der Zuschauerzahl in Bayern kommen. In der seit dem 30.06.2021 geltenden Verordnung zur Änderung der 13. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung wurde die bisher gültige bayerische Verordnung nochmals zum Nachteil der Hallenteamsportarten verändert. Mehr als 1.000 Zuschauer sind derzeit „in Gebäuden“ nicht zugelassen. Genesene und geimpfte Zuschauer sind in dieser Zahl enthalten.

Die Vereine der Interessengemeinschaft haben kein Verständnis dafür, dass die Anzahl der geimpften, genesenen und verantwortlich getesteten Zuschauer in Bayern weiterhin limitiert wird. Denn von dieser Gruppe geht keine relevante Viruslast in die Raumluft und damit keine relevante Infektionsgefahr aus. Sogar das Robert-Koch-Institut hatte zuletzt erklärt, dass Menschen mit vollständigem Impfschutz am epidemiologischen Geschehen nicht mehr teilnehmen würden. Alle Vereine der Interessengemeinschaft „Indoor-Teamsport-Bayern“ fordern deshalb mit Nachdruck, dass die geimpften, genesenen und verantwortlich getesteten Zuschauer künftig bei Spielen der bayerischen Hallen-Team-Sportarten nicht mehr beschränkt werden. Auch ein starres Festhalten an 7-Tages-Inzidenzen darf nicht mehr maßgeblich für die zugelassene Zuschauerzahl sein. Es ist Zeit, rechtsstaatliche Regelungen für das künftige Leben mit Corona auch im Indoor-Profiteamsport in Bayern zu finden, um nicht ohne Not unsere bayerischen Vereine massiv im nationalen und internationalen Vergleich zu benachteiligen.

Weitere Neuigkeiten

Mehr News

Verschiebung des Auswärtsspiels gegen die Düsseldorfer EG

Heimsieg gegen Iserlohn

Die Iserlohn Roosters zu Gast im Eisstadion am Pulverturm

Änderungen im Ticketing für Kinder unter 5 Jahren

Straubing Tigers unterliegen Schwenninger Wild Wings

„POWERPLAY“ - Ausgabe 2 der Saison 2021/22 ist da!

Straubing Tigers holen 3 Punkte aus Köln

Straubing Tigers veranstalten Kinder- und Jugendtag am 24.10.2021

Freitag in Köln, Sonntag zuhause gegen Schwenningen

Andi Eder ist Spieler des Monats September

Das Einrichtungshaus Schreiner engagiert sich als neuer Gesellschafter der Straubing Tigers

Sieg gegen Krefeld

Die Krefeld Pinguine zu Gast in Niederbayern

FRIENDWORKS WIRD 24. GESELLSCHAFTER DER STRAUBING TIGERS

v.l.n.r.: Carsten Bonas (Leiter des Familienhauses); Corina Hübler (Organisationsteam), Axel M. Koch (Straubing Tigers), Gaby Sennebogen (Straubing Tigers), Hubert Fischer (Organisationsteam)

Von Tigern & Enten: Straubing Tigers stellen signiertes Trikot beim Straubinger Entenrennen

AUFHEBUNG DER MASKENPFLICHT UND WEITERE LOCKERUNGEN IM EISSTADION AM PULVERTURM

Knappe Niederlage gegen Wolfsburg

Niederlage nach Verlängerung gegen Bietigheim

FRANZISKA HEIGL WIRD NEUE PRESSESPRECHERIN DER STRAUBING TIGERS

Duelle gegen Liganeuling Bietigheim und die Grizzlys Wolfsburg

Abholung der BIG SAVE Hockey Hero-Fanaufsteller

ABRECHNUNG DER DAUERKARTEN-ABONNEMENTS FÜR DIE SAISON 2021/22

Niederlage für die Straubing Tigers in Nürnberg

Keine Punkte für die Straubing Tigers in Augsburg

Erwerb der „kleinen“ Superdauerkarte noch bis morgen möglich!!!

Auswärts-Wochenende für die Straubing Tigers

Niederlage gegen die Eisbären Berlin

„PowerPlay“ - Ausgabe 1 der Saison 2021/22 ist da!

Der amtierende Meister kommt nach Straubing

Niederlage in München

« »