Straubing Tigers

in den sozialen Medien

Wir möchten uns ganz 💙-lich bei Euch für all Eure Genesungswünsche und netten Nachrichten bedanken.🐯 Dieser Zusammenhalt macht unsere Tigers-Familie aus! Wir hoffen, dass wir nach dem Kampf gegen das Virus bald wieder Siege feiern können - und zwar gemeinsam mit Euch! 💙🤍
...#tigershockey

Straubing Tigers besiegen Wild Wings in der Helios-Arena

Sonntag, 19. Dezember 2021
19.12.2021

Am heutigen Sonntagnachmittag fand das 800. Spiel der Straubing Tigers in der Deutschen Eishockey Liga statt. Die Niederbayern besiegen die Wild Wings mit 5:3 und entführen drei Punkte aus der Helios-Arena. 

Wie auch in den letzten Spielen zeigten sich die Straubing Tigers sehr stark in den Anfangsminuten der Partie: Bereits in der vierten Spielminute prallte ein Schuss von Benedikt Kohl auf Mike Connolly ab und die Gäste begaben sich in die 1:0-Führung. Nach einer Strafe gegen den ehemaligen Tigers-Spieler Travis Turnbull konnte Travis St. Denis den Schwenninger Goalie Marvin Cüpper erneut überwinden und erzielte auf Zuspiel von Mike Connolly und Jason Akeson den zweiten Treffer. Erst zur Mitte des ersten Spielabschnitts fanden die Wild Wings besser ins Spiel und erarbeiteten sich mehrere Torchancen, die Tomi Karhunen jedoch sicher entschärfen konnte. In der 13. Spielminute traf dann Ian Scheid zum 0:3 und erzielte damit das 1.000 Auswärtstor der Straubinger. Circa eine Minute vor Ende des ersten Abschnitts kam Maximilian Adam direkt von der Strafbank auf Tomi Karhunen zu erzielte den ersten Treffer für die Hausherren. Auch zu Beginn des zweiten Drittels dominierten die Hausherren überwiegend die Partie. In den Folgeminuten zeigten sich auch die Hausherren etwas offensiver, doch die Gäubodenstädter konnten sämtliche Chancen klären. In der 33. Spielminute klingelte es erneut im Schwenninger Kasten: Mike Connolly erzielte auf Zuspiel von Kael Mouillierat und Jason Akeson das vierte Tor für die Tigers an diesem Nachmittag. Knapp zwei Minuten im letzten Spielabschnitt erzielten die Wild Wings ihren zweiten Treffer durch Thomas Zaborsky nach einer Strafe gegen Straubings Verteidiger Cody Lampl. Auch in den Folgeminuten baute die Mannschaft von Headcoach Christof Kreutzer weiter Druck vor dem Tor der Niederbayern auf, konnten sich aber vorerst kein weiteres Tor sichern. Auch in beiden Unterzahl-Situationen nach Strafen gegen Brandon Manning und Andi Eder verteidigten die Straubing die Zwei-Tore-Führung souverän. In den letzten sechs Minuten der Partie war aber auch die Schwenninger Verteidigung wieder mehr gefragt. In der 57. Spielminute nahm Christof Kreutzer den Goalie Marvin Cüpper vom Eis und letztlich traf TJ Mulock das Empty Net. Etwa eine Minute vor Schluss erzielte Max Görtz den letzten Treffer des Abends auf Zuspiel von Thomas Zaborsky und John Ramage. Somit sicherten sich die Gäste den verdienten 5:3-Sieg.

Ausblick

Bereits am Dienstag bestreiten die Straubing Tigers das nächste Heimspiel gegen die Krefeld Pinguine (21.12.2021, 19:30 Uhr, Stadion, Eisstadion am Pulverturm), eine Woche später geht es für die Niederbayern dann nach Augsburg (28.12.2021, 19:30 Uhr, Curt-Frenzel-Stadion, Augsburg). Das letzte Spiel des Jahres absolvieren die Gäubodenstädter dann erneut am Pulverturm gegen die Kölner Haie. (30.12.2021, 19:30 Uhr, Eisstadion am Pulverturm).

Übertragung

Die Partien werden live bei MagentaSport übertragen, im Normalfall ist auch unser Fanradio „Straubing Tigers on Air“ vor Ort und sendet über die App „Mixlr“ sowie via Internet.

Schwenninger Wild Wings vs. Straubing Tigers 3:5 (1:3, 0:1, 2:1)

Tore: 1:3 (03:33) Connolly (Kohl, Akeson, EQ); 0:2 (05:17) St. Denis (Connolly, Akeson, PP1); 0:3 (12:41) Scheid (Akeson, Connolly, EQ); 1:3 (18:15) Adam (Ramage, Olimb, EQ); 1:4 (32:13) Connolly (Mouillierat, Akeson, EQ); 2:4 (41:58) Zabrosky (Ramage, Görtz, PP1); 2:5 (56:42) Mulock (St.Denis, Manning, EQ-EN); 3:5 (59:02) Görtz (Zaborsky, Ramage, EQ); 

Schwenninger Wild Wings: Cüpper – Robak, Adam, Görtz, Olimb, Zaborsky – Ramage, Spornberger, Karachun, Turnbull, Spink – Möchel, Huss, Pfaffengut, Hadraschek, Lundh – Alberg, Cerny, Bassen 

Straubing Tigers: Karhunen (Vogl) – Manning, Lampl, Mouillierat, Connolly, Akeson – Brandt, Kohl, Leier, Balisy, St. Denis – Daschner, Scheid, Tuomie, Mulock, Brunnhuber – Valenti, Eder 

Strafen:

Schwenningen: 08 Minuten

Straubing: 10 Minuten

Schiedsrichter: Schrader, Steingross 

Spielstätte: Helios-Arena, Schwenningen

Weitere Neuigkeiten

Mehr News

Weitere Corona-Fälle +++ Heimspiel gegen die Wild Wings findet nicht statt

Offener Brief von "INDOOR-TEAMSPORT-BAYERN" an Markus Söder

„POWERPLAY“ – Ausgabe 5 der Saison 2021/22 ist da!

Drei weitere positive Corona-Tests im Team

Saisonstart

Morgige Auswärtspartie gegen die Eisbären Berlin findet nicht statt

Weitere Corona-Fälle im Team 

Straubing Tigers besiegen Tabellenzweiten Mannheim mit 2:1

Positiver Corona-Test im Team der Straubing Tigers

Nächster Dreierpack in fünf Tagen

Auswärtssieg gegen die Bietigheim Steelers

Straubing lässt gegen Bremerhaven nichts anbrennen: 5:1-Heimsieg

Auswärtspartie gegen den EHC Red Bull München neu terminiert

Duelle gegen Bremerhaven und Bietigheim 

Niederlage im Tiger-Duell

80 Jahre Eishockey in Straubing - Die Anfänge

Knapper Sieg der Straubing Tigers beim Start ins neue Jahr

Morgiges Heimspiel gegen die Düsseldorfer EG auf ServusTV

Zuhause gegen die DEG, auswärts bei den Nürnberg Ice Tigers

Zwei positive Corona-Fälle im Team der Straubing Tigers

Neue Bullyzeit für das Heimspiel am kommenden Sonntag

Auswärtspartie gegen den EHC Red Bull München findet nicht statt

Jason Akeson ist Spieler des Monats Dezember

Joshua Samanski im Interview zur abgebrochenen U20-WM

Saisonstart

Ausgefallene Auswärtspartie in Iserlohn neu terminiert

Cody Lampl privat

Fanshop am 07. & 08. Januar geschlossen

Heutige Auswärtspartie gegen die Iserlohn Roosters findet nicht statt

Verlegung des Heimspiels gegen die Grizzlys Wolfsburg

HAPPY NEW YEAR!

Heimsieg gegen Köln zum Jahresabschluss

« »