Task Force Eishockey finalisiert Hygiene- und Zuschauerkonzept

Donnerstag, 16. Juli 2020

Die Task Force Eishockey hat nach mehreren Wochen gemeinsamer und intensiver Arbeit das umfangreiche Hygiene- und Zuschauerkonzept finalisiert, welches die Rahmenbedingungen für einen Wiedereinstieg in den Trainings- und Spielbetrieb beschreibt und sich als Leitfaden für die Eishockeyclubs von den Profiligen über den Nachwuchs bis hin zum Freizeit- und Breitensport versteht. An der Initiative waren der Deutsche Eishockey-Bund e.V., die PENNY DEL sowie die DEL2 beteiligt. Darüber hinaus saßen noch Experten aus der Medizin, sowie Hersteller von persönlicher Schutzausrüstung im Eishockey in der Task Force.

„Das ist ein wichtiger Schritt für das gesamte deutsche Eishockey. Die Zusammenarbeit in der Task Force war zu jedem Zeitpunkt konstruktiv. Der Input vom DEB sowie den anderen Teilnehmern war gut und professionell. Für uns in der PENNY DEL sind vor allem die Punkte Wiederaufnahme des Spielbetriebs mit Zuschauern sowie die Arbeitsschutzvorgaben für die Spieler von essenzieller Bedeutung. Wir haben die Hoffnung und das Ziel, dass wir ab November wieder Spiele vor Zuschauern veranstalten können. Dazu sind wir als Liga sowie die Clubs eng mit den örtlichen Behörden im Dialog. Zugleich ist uns wichtig, dass die wirtschaftlichen Rahmenbedingungen tragfähig sind", sagt Gernot Tripcke.

Unsere Website nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies zur Unterstützung technischer Funktionen, um unsere Website möglichst bedienerfreundlich zu gestalten. Darüber hinaus verwenden wir Statistik-Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Website zu gewinnen und unsere Website auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Die Nutzung dieser Statistik-Cookies können Sie in unserer Datenschutzerklärung verwalten.

Aktuell sind alle Cookies deaktiviert.