Straubing Tigers nehmen französischen Nationalspieler Sacha Treille (26) unter Vertrag

Mittwoch, 06. August 2014


Mit der Verpflichtung des Franzosen Sacha Treille haben die Straubing Tigers ihre Offensive für die kommende DEL-Saison noch einmal verstärkt. Der 26-jährige Außenstürmer spielte zuletzt für den HC Kladno in der tschechischen Extraliga. Dort sammelte er zwölf Treffer und vier Vorlagen in 26 Saisonspielen. „Sacha Treille ist ein absolut mannschaftsdienlicher Spieler und bringt eine Menge internationale Erfahrung mit nach Straubing, Wir freuen uns, dass es letztlich mit der Verpflichtung geklappt hat“, so Jason Dunham, Sportlicher Leiter der Tigers. 
Für sein Heimatland Frankreich nahm Sacha Treille bereits an sechs A-Weltmeisterschaften teil, zuletzt 2013 in Helsinki. „Ich hatte sehr oft die Gelegenheit, Sacha auf dem Eis spielen zu sehen. Und deshalb bin ich mir sicher, dass er unserer Mann¬schaft weiterhelfen wird“, so Dunham weiter. 2011 bei der WM in Bratislava wurde Treille unter die drei besten französischen Nationalspieler des Turniers gewählt.
Mit 1,95 Meter und 96 Kilogramm besitzt Treille Gardemaße für einen Power Forward. Aus dem Nachwuchs von Grenoble stammend wechselte er 2008 erstmals in Ausland. Seither spielte der kräftige Angreifer in Schweden und Tschechien. Sein Bruder Yorick lief in der Saison 2007/08 für den ERC Ingolstadt in der DEL auf. Treille ist neben Laurent Meunier der zweite französische Nationalspieler im Kader der Straubing Tigers.

Verteidiger Thomas Gödtel (31) zu Gast im Training der Straubing Tigers
Mit Verteidiger Thomas Gödtel können die Straubing Tigers zurzeit auch einen Trainingsgast am Pulverturm begrüßen. Der 31-Jährige spielte in der Saison 2013/14 für die Iserlohn Roosters und kam in 57 DEL-Einsätzen auf sieben Scorer-Punkte (vier Tore, drei Vorlagen). Aktuell hält er sich mit dem Straubinger Team zusammen fit. Jason Dunham, Sportlicher Leiter der Tigers, zum Trainingsgast: „Eigentlich ist unsere Mannschaft komplett. Aber es ist immer gut, in dieser frühen Saisonphase den ein oder anderen Spieler mehr im Training zu haben.“
Gödtel stammt aus dem Nachwuchs des SC Riessersee und arbeitete sich über die 2. Liga bis hinauf in die DEL hoch. In der höchsten deutschen Spielklasse verteidigte Gödtel bereits für Wolfsburg, Augsburg, Düsseldorf und eben Iserlohn. Der 1,93 Meter große und 94 Kilogramm schwere Defensivspieler ist für seine physische Spielweise und seinen harten Schlagschuss bekannt.