Neuer Verteidiger im Anflug: Steven Seigo

Dienstag, 04. September 2018

Die Straubing Tigers sind auf der Suche nach einem neuen Abwehrspieler fündig geworden und präsentieren am Dienstagabend Steven Seigo.

Der 28-jährige Kanadier wurde einst an der Michigan Technological University ausgebildet und hat in der NCCA nicht nur ordentlich gescort, sondern ist dort auch als Führungsspieler vorangegangen. Dies hat sich bis Europa herumgesprochen, woraufhin er beim finnischen Club TPS Hockey (Turun Palloseura -Liiga) einen Vertrag erhalten hat. In Finnland war der Rechtsschütze zwei Jahre zu Hause, ehe es ihn für eine Saison in die KHL zu Dinamo Riga verschlug. Von dort ging es zurück ins Land der tausend Seen, nämlich zu Lukko, und über Mora IK (SHL, Schweden) nach Deutschland.

„Steven Seigo verfügt über Stärken im Abwehrspiel und in der Offensive. Diesen Spielertyp haben wir aktuell für unsere Abwehr gesucht und sind froh, ihn mit Steven gefunden zu haben“, sagt Jason Dunham – der Sportliche Leiter der Straubing Tigers. „Dass Steven über fünf Jahre, bei starken Clubs in den höchsten Ligen Europas, Erfahrungen sammeln konnte, ist sehr gut für uns. Mit ihm haben wir nun vier rechtsschießende Verteidiger und fünf linksschießende Defender im Kader. Das macht uns sehr flexibel.“

Steven Seigo erhält bei den Straubing Tigers die Rückennummer 16 und trifft in den nächsten Tagen im Gäuboden ein.

Kaderstand Straubing Tigers 2018/2019 per 04.09.18

Tor (4): Sebastian Vogl, Cody Brenner, Jeff Zatkoff (AL - neu) und Klaus Hieronymus.

Abwehr (9): Alexander Dotzler, Maximilian Renner, Marcel Brandt (neu), Stephan Daschner (neu), Benedikt Schopper (neu), Maximilian Gläßl, Sena Acolatse (AL - neu), Fredrik Eriksson (AL - neu) und Steven Seigo (AL – neu).

Angriff (14): Thomas Brandl, Stefan Loibl, Jeremy Williams (AL), Mike Connolly (AL), Sandro Schönberger, Vladislav Filin (neu), Kael Mouillierat (AL – neu), Marco Pfleger (neu), Travis James Mulock (neu), Dylan Wruck (neu), Sven Ziegler (neu), Antoine Laganière (AL – neu), Mitchell Heard (AL – neu) und Christoph Kiefersauer (neu).

Trainerteam (4): Tom Pokel, Rob Leask, Manuel Litterbach und Giovanni Willudda.