0:4 zu Hause – Bremerhaven entführt Dreier

Sonntag, 07. Januar 2018

Fotograf: Manuel Osner

Es bleibt dabei, die Fischtown Pinguins Bremerhaven sind für die Straubing Tigers kein gutes Pflaster, denn gegen die Jungs von Trainer Thomas Popiesch setzt es erneut eine Niederlage.

Der heutige Sonntag war ein gebrauchter Tag für die Gäubodenstädter, denn bereits nach 35 Sekunden führte eine Unachtsamkeit zum ersten Gegentreffer durch Cody Lampl. Kris Newbury (17.) und Jan Urbas (18.) in Überzahl erhöhten noch im ersten Spielabschnitt auf 3:0 und sorgten damit für eine erste Vorentscheidung.

Die Gastgeber mühten sich im weiteren Spielverlauf zwar redlich, aber Treffer wollte an diesem Abend partout keiner gelingen. Chad Nehring „sattelte“ in Überzahl sogar noch das 4:0 drauf (29.) und setzte damit den Schlusspunkt in Sachen Torerfolge.

In der verbleibenden Spielzeit gab es noch einen Aufreger, als mehrere Spieler aneinander gerieten und die Fäuste flogen. Im Nachgang durften Nicolas Jensen und Kris Newbury sowie Dylan Yeo und Max Renner auf der Strafbank die Gemüter abkühlen.

Im letzten Abschnitt taten sich beide Teams nicht mehr weh, denn Fischtown hatte die Punkte sicher und die Gastgeber mussten den Auswärtsstrapazen der vergangenen Wochen Tribut zollen.

Ausblick: Am kommenden Wochenende haben die Straubing Tigers nur ein Spiel zu absolvieren, dieses findet am Sonntag, 14.01.18, um 16.30 Uhr in der heimischen Eishalle gegen die Schwenninger Wild Wings statt.

Eintrittskarten für diesen Vergleich sind online unter bit.ly/2gRvngH oder an den bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich.

Straubing Tigers vs. Fischtown Pinguins Bremerhaven 0:4 (0:3,0:1,0:0)

Tore: 0:1 (00:35) Lampl (Hoeffel, Owens); 0:2 (16:27) Newbury (Nehring); 0:3 (17:34) Urbas (PP1) und 0:4 (28:20) Nehring (Newbury, PP1).

Straubing Tigers: MacIntyre (Vogl) - Jobke, Madaisky, Hedden, Zalewski M., Mitchell - Yeo, Bettauer, Koper, MacKinnon, Oblinger - Dotzler, Klassen, Loibl, Connolly, Williams - Renner, Brandl, Zalewski S. und Röthke.

Fischtown Pinguins Bremerhaven: Pöpperle (Hübl) - Rumble, Lavallee, Urbas, Nehring, Newbury - Bergman, Lampl, Hoeffel, Quirk, Owens - Moore, Jensen, Mauermann, Bast, George - Maschmeyer, Svensson, Schwartz und Dejdar.

Strafen:
Straubing Tigers: 28 Minuten
FP Bremerhaven: 36 Minuten

Schiedsrichter: Lasse Kopitz und Miroslav Stolc.

Linienschiesdrichter: Lukas Kohlmüller und Stephan Weidner. 

Zuschauer: 3.936 (Eisstadion am Pulverturm, Straubing)