Großer Kampf der Tigers erneut nicht belohnt

Freitag, 24. Oktober 2014

Iserlohn bestraft Fehler und behält beim 3:2-Sieg die Punkte

Die schwarze Serie hält bei den Straubing Tigers an. Auch bei den Iserlohn Roosters stand das Team von Rob Wilson vor einem Punktgewinn, doch am Ende triumphierte das Heimteam mit 3:2 und besiegelte die achte Niederlage in Folge für die Tigers. Dabei versuchte das Team wieder alles, das erneut mit Dustin Strahlmeier im Tor begann. Im ausgeglichenen ersten Drittel hatten dennoch die Roosters die Nase vorn, als Dieter Orendorz in  der 16. Minute die 1:0-Führung gelang. Im zweiten Abschnitt nutzten die Tigers ihre zweite Überzahlchance zum verdienten Ausgleich durch René Röthke. Doch die Freude währte nicht lange: Colton Teubert und Nicholas Petersen stellten noch im
zweiten Drittel auf 3:1 für Iserlohn. Die Tigers fighteten zurück und Marcel Brandt verkürzte erneut in Überzahl zu Beginn des letzten Drittels auf 2:3. Doch wie so oft reichte es trotz eines Schussverhältnisses von 32:25 für die Tigers letztlich nicht zum Ausgleich und einem Punktgewinn. Iserlohn rettete den knappen Vorsprung über die Zeit gegen ein tapferes, aber glücklos kämpfendes Tigers-Team.

Trainer Rob Wilson sagte nach der Partie  „Es geht weiter wie bisher: die Mannschaft kämpft, aber wir wurden wieder sofort für Fehler bestraft. Wir haben uns zurückgekämpft, aber es hat wieder nicht gereicht. Irgendwann werden die positiven Ergebnisse für uns kommen, davon sind wir überzeugt.“

Iserlohn Roosters: Lange - Button, Lavallee; Orendorz, Teubert; Giuliano, Liwing - Dupont, Petersen,York;  Wruck, Foster, Whitmore; Bassen, Friedrich, Danielsmeier; Blank, Raedeke, Macek;
Straubing Tigers: Strahlmeier - Gödtel, Canzanello;  Yeo, Ondruschka; Osterloh, Kramer;  Sturm - Schönberger, Gomes, Reed; Treille, Meunier, Stewart;  Wörle, Brandt, Röthke;  Dotzler, Flache,Wiederer;

Tore: 1:0 (15.19) Orendorz, 1:1 (25:48) Röthke (Meunier - PP1), 2:1 (30:37) Teubert (Blank), 3:1 (38:27) Petersen (Giuliano, Dupont - PP1), 3:2 (42.58) Brandt (Röthke, Canzanello - PP1); Strafminuten: Iserlohn 12 - Straubing 8 plus 10 Yeo; Hauptschiedsrichter: Aumüller/Vogl; Zuschauer: 3.812

Unsere Website nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies zur Unterstützung technischer Funktionen, um unsere Website möglichst bedienerfreundlich zu gestalten. Darüber hinaus verwenden wir Statistik-Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Website zu gewinnen und unsere Website auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Die Nutzung dieser Statistik-Cookies können Sie in unserer Datenschutzerklärung verwalten.

Aktuell sind alle Cookies deaktiviert.