Abschlussfeier Saison 2016/2017 ein voller Erfolg

Freitag, 10. März 2017

Die Abschlussfeier der Straubing Tigers am heutigen Freitag war wieder ein Spaß für alle anwesenden Fans, Sponsoren, Gesellschafter, Mitarbeiter und Teammitglieder. 

Nach der Begrüßung der Fans und der Mannschaft durch Peter "The Voice" Schnettler und Markus Pammer, betrat Geschäftsführerin Gaby Sennebogen die Bühne und sprach große Lobesworte für alle Beteiligten aus, die auch diese Saison wieder durch ihre Unterstützung, Mit- und Zusammenarbeit zu einem Erfolg gemacht haben. Sehr zur Freude aller anwesenden Fans, verkündete der Sprecher der Gesellschafter Mario Kozuch anschließen das es ab der kommenden Saison 2017/2018 wieder eine Superdauerkarte geben wird, welche automatisch den Zutritt zu allen Playoff-Heimspielen gewährleistet. Außerdem wurde verkündet, dass zur neuen Saison eine neue Videotechnik im Eisstadion am Pulverturm installiert werden soll. Neben einem neuen Würfel mit vier Anzeigetafeln, soll auch ein LED-Ring unter den Würfel kommen. Einerseits wurde diese Anschaffung getätigt, da die aktuelle Videotechnik nun mehr seit 11 Jahren und somit seit Beginn des Abenteuers DEL im Eisstadion eingebaut ist und bereits mehrfach Probleme aufgetreten sind. Auf der anderen Seite soll mit der neuen Videotechnik auch der Eventcharakter bei den Heimspielen der Tigers gesteigert werden. 

Kapitän Sandro Schönberger kündigte an, das im Laufe der nächsten Woche das Trikot, welches Teamintern immer an den Spieler des Spieles verliehen wurde, zugunsten der Palliativ-Station der Leukämiehilfe Ostbayern versteigert wird. Gepackt von der Idee, legte Stadionsprecher Peter Schnettler noch zusätzlich sein Authentic-Trikot, welches er über die ganze Saison getragen hatte, und ein weiteres Trikot von Josh Nicholls Ex-Verein oben drauf. Da lies sich auch das Maskottchen der Straubing Tigers nicht zweimal bitten und legte, wie The Voice, sein Authentic-Trikot der Saison 2016/2017 mit dazu. 

Wie bereits im letzten Jahr, konnten auch heuer die Fans wieder für die Verleihung der Tiger Awards in den Kategorien "Fight der Saison", "Penalty der Saison", "Tor der Saison" und den "Spieler der Saison" abstimmen. Die Auszeichnung für den "Fight der Saison" sicherte sich deutlich mit 52% der Stimmen Verteidiger Colton Jobke für seinen Auseinandersetzung mit Münchens Steve Pinizzotto. Bei der anschließenden Befragung, wo er den das Kämpfen gelernt hat, erleuterte der Deutschkanadier, dass er irgendwann lernen musste sich gegen seinen älteren Bruder durchzusetzen. Den Preis für den "Penalty der Saison" errang mit 42% der abgegebenen Stimmen Neuzugang Josh Nicholls. Der 20-jährige Stefan Loibl sicherte sich durch sein erstes DEL-Tor am 31. Spieltag bei den Kölner Haien den Titel "Tor der Saison". Den Puck, mit dem er sein erstes Tor geschossen hat, schenkte er damals seinen Eltern die ihn stets bei seinem Weg zum Profi unterstützt haben. "Ich denke das der Puck genau dort hingehört und am besten aufgehoben ist!", erwiderte der Tigers-Stürmer. Mit 39% der abgegebenen Stimmen wurde Verteidiger Dylan Yeo zum "Spieler der Saison" gewählt. Nach einem kurzen (und vielleicht auch nicht ganz freiwilligen) Ständchen konnte der Tigers-Spieler seinen Preis und den Wanderpokal entgegen nehmen. 

Der diesjährige "Spaßvogel der Saison", welcher Teamintern gewählt wurde, wurde Max Renner. Der diesjährige Ehrenpreis ging nach einer langen und emotionalen Laudatio an das Maskottchen der Straubing Tigers. Sichtlich geschmeichelt nahm Ernst Hammerschmied, welcher hinter Tigo steht, den Preis entgegen. 

Wir bedanken uns noch einmal sehr herzlich bei allen Fans, Sponsoren, Gesellschaftern, Mitarbeitern und dem Team, die auch diese Saison wieder alle samt einen klasse Job gemacht haben und die Saison wieder zu einem Erfolg werden ließen.