WM-Vorbereitung: Toni Söderholm nominiert Straubinger-Quartett

Mittwoch, 03. April 2019

Foto: City-Press GmbH.

Bundestrainer Töni Söderholm hat mit Stephan Daschner, Benedikt Schopper, Stefan Loibl und Sven Ziegler vier Kaderspieler der Straubing Tigers für die erste und zweite Phase der WM-Vorbereitung 2019 nominiert.

Die Gäubodenstädter stellen, wie auch die Schwenninger Wild Wings, vier Cracks des 25-köpfigen Kaders und bilden damit eine der stärksten Fraktionen im Team von Toni Söderholm. Auf den Plätzen folgen die Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg, der ERC Ingolstadt und die Eisbären Berlin mit jeweils drei Akteuren.

Debüt für Sven Ziegler
Für Sven Ziegler – der während der abgelaufenen Saison mit 18 Volltreffern während der Hauptrunde glänzen konnte – ist es die erste Nominierung für das A-Team des Deutschen Eishockey Bundes überhaupt. "Es ist natürlich eine Ehre für mich, berücksichtigt worden zu sein. Im Trikot der Nationalmannschaft will ich nun meine Leistungen der abgelaufenen Saison bestätigen und damit weiter auf mich aufmerksam machen", so der 24-Jährige.

Phase 1: am Montag, den 8. April 2019, kommt die DEB-Auswahl zur ersten Phase der Vorbereitung in Garmisch-Partenkirchen zusammen und bestreitet im Rahmen der Euro Hockey Challenge zwei Heim-Länderspiele gegen WM-Gastgeber Slowakei.

Die Auftaktpartie findet am Donnerstag, den 11. April 2019, um 19.00 Uhr, in Kaufbeuren statt. Am Samstag, den 13. April 2019, geht es in Garmisch-Partenkirchen erneut gegen die Slowaken (Spielbeginn 20.00 Uhr).

Phase 2: im Anschluss reist die deutsche Nationalmannschaft nach Tschechien zur zweiten Phase der Vorbereitung. In Karlsbad stehen zwei Länderspiele gegen Tschechien auf dem Programm. Die Partien finden am Mittwoch, den 17. April, und Donnerstag, den 18. April 2019, statt. Spielbeginn ist jeweils um 17.30 Uhr.

Der Kader im Überblick
Tor: Niklas Treutle (Nürnberg), Dustin Strahlmeier (Schwenningen) und Mathias Niederberger (Düsseldorf).

Abwehr: Dominik Bittner (Schwenningen), Marco Nowak (Düsseldorf), Stephan Daschner (Straubing), Benedikt Schopper (Straubing), Fabio Wagner (Ingolstadt), Björn Krupp (Wolfsburg), Jonas Müller (Berlin), Kai Wissmann (Berlin) und Marcus Weber (Nürnberg).

Angriff: Stefan Loibl (Straubing), Dominik Bokk (Växjö, Schweden), David Elsner (Ingolstadt), Gerrit Fauser (Wolfsburg), Sven Ziegler (Straubing), Lean Bergmann (Iserlohn), Tuomie Parker (Minnesota State), Tim Wohlgemuth (Ingolstadt), Marcel Kurth (Schwenningen), Mirko Höfflin (Schwenningen), Marc Michaelis (Minnesota State), Leo Pföderl (Nürnberg) und Marcel Noebels (Berlin).