Tigers siegen in Nürnberg

Sonntag, 01. November 2015

Am heutigen Sonntag ist der Truppe von Trainer Larry Mitchell ein Auswärts-Coup gelungen! Mit 4:3 konnte man sich bei den Thomas Sabo Ice Tigers in einer emotionalen Partie (u. a. Spieldauer gegen den Nürnberger Patrick Reimer) durchsetzen und damit vor der Deutschland-Cup-Pause einen äußerst wichtigen Sieg einfahren. 

 

Das erste Drittel "gehörte" über weite Strecken den Gastgebern. Dem Torgestänge, Nürnberg traf jeweils Pfosten und Latte durch Pföderl und Ehliz, und einem starken Matt Climie im Tor der Tigers war es zu verdanken, dass vorerst die Null stand. Zwei Minuten vor der ersten Sirene war aber selbst der sichere Climie machtlos: Stanley-Cup-Gewinner Steven Reinprecht erzielte das 1:0 für die Ice Tigers. Die Antwort der Gäubodenstädter ließ jedoch nicht lange auf sich warten. Blaine Down gelang in Überzahl der umjubelte Ausgleich (20. Min.). 

 

Im zweiten Abschnitt gingen die Tigers durch den Treffer von Mirko Höfflin (27. Min.) in Führung. Der Angreifer konnte einen Dotzler-Schuss unhaltbar abfälschen. Nürnberg schlug in Spielminute 36. im Powerplay zurück. Erneut war es der agile Reinprecht, der Climie überwinden konnte. 

 

Mike Connolly (47. Min.) und Steven Zalewski (59. Min.) stellten schließlich im Schlussdrittel mit Ihren Toren die Weichen auf Sieg. Die Thomas Sabo Ice Tigers "bissen" sieben Sekunden vor Schluss zwar noch einmal zurück (3:4 durch Kurtis Foster), dies sollte jedoch am Sieg der Gäubodenstädter nichts mehr ändern. 

 

Fazit: Mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung verdiente sich das Team um Kapitän Sandro Schönberger die drei Punkte gegen die technisch starken Nürnberger redlich. Mit dem Sieg schieben sich die Tigers auf Tabellenrang 8 vor. 

 

Aufgrund der Deutschland-Cup-Pause bestreiten die Tigers das nächste Spiel am Freitag, 13.11.15. Hier sind die EHC RedBulls München ab 19.30 Uhr am Pulverturm zu Gast. Tickets sind an den bekannten Vorverkaufsstellen und online unter http://www.straubing-tigers.de/ticketsstadion/online-ticketing.html erhältlich. 

 

Nürnberg Ice Tigers – Straubing Tigers 3:4

 

Tore: 1:0 (17:29) Reinprecht (Reimer, Klubertanz), 1:1 (19:10) Down (Edwards, PP1), 1:2 (26:51) Höfflin (Dotzler), 2:2 (35:51) Reinprecht (Heatley, Ehliz, PP1), 2:3 (46:55) Connolly (Höfflin, Edwards), 2:4 (58:24) Zalewski (Urban), 3:4 (59:53) Foster (Reinprecht, Heatley); 

 

Zuschauer: 6.697

 

Nürnberg: Jenike (Kessler) – Printz, Klubertanz; Joslin, Foster; Weber, Nowak; Martinovic – Ehliz, Reinprecht, Reimer; Heatley, Murley, Pföderl; Fraser, Steckel, Segal; Möchel, Buzas, Oblinger – Trainer: Rob Wilson

 

Straubing: Climie (Strahlmeier) – Osterloh, Yeo; Jobke, Urban; Dotzler, Edwards; Ondrusckka – Schönberger, Brandl, Röthke; Hedden, Zalewski, James; Höfflin, Connolly, Down; Wörle, Hinterstocker; O'Connor – Trainer: Larry Mitchell