Straubing Tigers starten mit Niederlage in den Saisonendspurt

Freitag, 14. Februar 2020

Am heutigen Freitag unterlagen die Straubing Tigers den Grizzlys Wolfsburg mit 4:1.

Gleich zu Beginn der Partie kamen beide Mannschaften zu guten Einschussmöglichkeiten. Eine davon nutzte Fabio Pfohl nach gut drei Minuten zur Führung für die Gastgeber, nachdem die Straubinger Verteidigung die Scheibe vor dem Tor von Sebastian Vogl nicht klären konnte. Danach kamen die Straubing Tigers besser ins Spiel und tauchten einige Male gefährlich vor Felix Brückmann im Wolfsburger Kasten auf. Doch erneut waren die Hausherren erfolgreich, Dominik Bittner erhöhte die Führung der Grizzlys etwa acht Minuten vor dem Ende des ersten Spielabschnitts auf 2:0. Die Mannschaft von Pat Cortina machte weiter Druck und Christopher Casto erzielte in der 14. Spielminute das zweite Verteidigertor des Abends zum 3:0. Mit diesem Spielstand ging es in die erste Drittelpause. In der 24. Spielminute musste Sena Acolatse wegen übertriebener Härte auf die Strafbank, wenige Sekunden nach Ablauf der Strafe überwand T.J. Mulock den Wolfsburger Schlussmann zum 3:1. Beide Teams hatten in der Folge Chancen, allerdings fiel kein weiteres Tor und so lautete der Spielstand zur zweiten Pause weiterhin 3:1. Im Schlussabschnitt wurde das Spiel zusehends hitziger und auch die Strafzeiten häuften sich. In der 54. Minute erhielt T.J. Mulock eine Strafe wegen Stockschlags und Mitch Heard musste wegen unsportlichen Verhaltens vom Eis, in dieser Situation erhöhte erneut Dominik Bittner die Wolfsburger Führung. Das Team von Headcoach Tom Pokel bemühte sich nach Kräften, konnte den bestehenden Rückstand jedoch nicht mehr aufholen und so lautete der Endstand der Begegnung 4:1.

Ausblick

Übermorgen erwartet das Team von Tom Pokel den ERC Ingolstadt (16.02.2020, 16:30 Uhr, Eisstadion am Pulverturm) und schon am Dienstag geht es mit der Partie bei der Düsseldorfer EG weiter (18.02.2020, 19:30 Uhr, ISS Dome Düsseldorf). Das nächste Heimspiel findet am kommenden Freitag gegen die Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg statt (21.02.2019, 19:30 Uhr, Eisstadion am Pulverturm).

Ticketing

Eintrittskarten sind an den bekannten Vorverkaufsstellen sowie online unter https://straubing-tigers.reservix.de/events erhältlich.

Hinweise

Bei ermäßigten Karten ist bei Einlass in das Stadion der entsprechende Ausweis bereitzuhalten und vorzuzeigen.

Jeder Besucher, der zwischen Stadionöffnung und Spielende das Stadion verlässt, benötigt einen Auslasschip, der vom Ordnungspersonal an den Ausgängen ausgegeben wird und beim erneuten Einlass ins Stadion beim Ordnungspersonal wieder zurückgegeben werden muss.

Grizzlys Wolfsburg vs. Straubing Tigers 4:1 (3:0, 0:1, 1:0)

Tore: 1:0 (03:13) Pfohl (Rech, Jones, EQ); 2:0 (11:06) Bittner (Rech, Pfohl, EQ); 3:0 (13:01) Casto (Valentin, Latta, EQ); 3:1 (25:43) Mulock (Heard, EQ); 4:1 (54:37) Bittner (Pfohl, PP2)

Grizzlys Wolfsburg: Brückmann (Pickard) - Casto, Bittner, Rech, Pfohl, Aubin - Bergman, Jones, Johansson, Festerling, Nijenhuis - Button, Likens, Busch, Olimb, Machacek - Höhenleitner, Latta, Valentin

Straubing Tigers: Vogl (Zatkoff) - Daschner, Schopper, Williams, Connolly, Mouillierat - Kohl, Brandt, Loibl, Brunnhuber, Schütz - Acolatse, Eriksson, Turnbull, Balisy, Laganière - Gläßl, Mulock, Heard, Schönberger

 

Strafen:

Wolfsburg: 06 Minuten

Straubing: 18 Minuten

 

Zuschauer: 2.818

 

Schiedsrichter: Iwert/Schukies

 

Spielstätte: EisArena, Wolfsburg

Unsere Website nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies zur Unterstützung technischer Funktionen, um unsere Website möglichst bedienerfreundlich zu gestalten. Darüber hinaus verwenden wir Statistik-Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Website zu gewinnen und unsere Website auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Die Nutzung dieser Statistik-Cookies können Sie in unserer Datenschutzerklärung verwalten.

Aktuell sind alle Cookies deaktiviert.