Stefan Loibl - WM-Teilnahme in greifbarer Nähe

Montag, 23. April 2018

Foto: City-Press GmbH.

Das Straubinger Eigengewächs Stefan Loibl hat die vierte und damit letzte Phase der WM-Vorbereitung (Euro Hockey Challenge 2018) erreicht. Somit ist der 21-jährige nur noch hauchdünn von seiner ersten Teilnahme an einer Weltmeisterschaft entfernt.

Das Turnier findet in Herning/Dänemark (4. – 20.5.2018) statt, bevor die Silbermedaillengewinner von Pyeongchang aber den Spielbetrieb bei der Weltmeisterschaft aufnehmen, stehen noch zwei letzte Tests auf dem Programm:

·         Mittwoch, 25. April, vs. Dänemark (19.30 Uhr) – live auf SPORT1.de und bei SPORT1+

·         Freitag, 27. April, vs. Südkorea (13.30 Uhr) - live auf SPORT1

Beide Partien werden in Dänemark ausgetragen.

Dennis Seidenberg (New York Islanders / NHL) wird in Phase IV der Vorbereitung ab Dienstag in Dänemark zum Team stoßen. Auch Korbinian Holzer von den Anaheim Ducks wird bei der anstehenden IIHF 2018 Weltmeisterschaft das deutsche Nationaltrikot tragen. „Korbinian Holzer stößt pünktlich zum WM-Start zur Nationalmannschaft. Wir erwarten ihn in der kommenden Woche“, sagte der Bundestrainer, der jedoch schweren Herzens auf Tobias Rieder (LA Kings) verzichten muss.

„Tobias Rieder wollte unbedingt dabei sein. Aber seine Vertragssituation für die kommende Saison ist ungeklärt und das Risiko einfach zu hoch für ihn. Zumal er sich ausgerechnet bei den letzten beiden Weltmeisterschaften verletzt hat. Ich verstehe seine Entscheidung daher absolut“, betonte Sturm.

Während Seidenberg neu im Aufgebot für die kommenden Partien ist, werden Verteidiger Benedikt Brückner sowie die Stürmer Simon Danner und Jaroslav Hafenrichter nicht mehr zum Kader gehören.

Auch im Trainerteam erwartet Sturm zur WM ein altbekanntes Gesicht zurück: Geoff Ward, Assistant Coach bei den New Jersey Devils, wird wie schon bei den vergangenen Weltmeisterschaften sowie der Olympia-Qualifikation 2017 auch in Dänemark an der Bande stehen.

Der Kader in der Übersicht

Tor: Pielmeier (Ingolstadt), Treutle (Nürnberg), Niederberger (Düsseldorf). 

Verteidigung: Akdag (Mannheim), Krupp (Wolfsburg), Mo. Müller und Zerressen (beide Köln), Mebus (Nürnberg), Nowak und Ebner (beide Düsseldorf), Wagner (Ingolstadt), und Seidenberg (New York Islanders / NHL).

Angriff: Tiffels (Wheeling / ECHL), Draisaitl (Edmonton / NHL), Michaelis (Minnesota State Univ. / NCAA), Krämmer, Ma. Müller und Uvira (alle Köln), Pietta (Krefeld), Plachta (Mannheim), Loibl (Straubing), Ehliz (Nürnberg), Höfflin (Schwenningen), Eisenschmid (Laval / AHL), Kammerer (Düsseldorf).