Sieg in der Hauptstadt

Freitag, 31. Januar 2020

Die Straubing Tigers konnten am heutigen Freitag nach hartem Kampf gegen die Eisbären Berlin gewinnen und drei Punkte aus der Hauptstadt mitnehmen.

In der Anfangsphase der Partie dauerte es gut fünf Minuten bis zur ersten nennenswerten Aktion, doch diese hatte es in sich: Nach einem Fehlpass der Straubinger Hintermannschaft schnürten die Hausherren die Mannschaft von Tom Pokel regelrecht ein und nahmen Jeff Zatkoff unter Dauerbeschuss. Leo Pföderl überwand schließlich den Straubinger Schlussmann in der siebten Minute zum 1:0. Beide Mannschaften hatten während des ersten Spielabschnitts jeweils eine Unterzahlsituation zu überstehen, hier fielen keine Tore und so lautete der Spielstand zur ersten Pause 1:0. Im Mittelabschnitt kamen die Gäste besser ins Spiel und konnten mehr Druck auf das Berliner Tor erzeugen. Es dauerte dennoch bis 20 Sekunden vor dem Ende des zweiten Drittels, ehe die Straubing Tigers ausgleichen konnten: In Überzahl erzielte Chase Balisy das 1:1, nachdem Constantin Braun wegen Hakens zwei Minuten auf die Strafbank musste. Damit begaben sich beide Mannschaften in die zweite Pause. Der Schlussabschnitt des Spiels war geprägt von großem Kampf, beide Teams fighteten um jeden Zentimeter Eis. Sechs Minuten vor dem Ende sahen die Zuschauer in der ausverkauften Mercedes-Benz Arena zunächst eine Großchance der Hausherren, nachdem Benedikt Schopper seinen Schläger verloren hatte und die Eisbären mit zwei-auf-eins in die Offensive gingen. Direkt im Gegenzug tankte sich Antoine Laganière durch die Berliner Verteidigung und erzielte die Führung für die Straubing Tigers. Knapp zwei Minuten vor dem Ende der Partie verließ Justin Pogge seinen Arbeitsplatz zugunsten eines sechsten Feldspielers, doch die Straubinger Defensive hielt und so holten die Straubing Tigers drei Punkte in der Bundeshauptstadt.

Ausblick

Am Sonntag gastieren im letzten Spiel vor der Länderspielpause die Schwenninger Wild Wings in Straubing (02.02.2020, 16:30, Eisstadion am Pulverturm). Nach der Pause sind die Straubing Tigers zuerst auswärts gegen die Grizzlys Wolfsburg im Einsatz (14.02.2020, 19:30, EisArena Wolfsburg), das nächste Heimspiel steigt dann am Sonntag darauf gegen den ERC Ingolstadt (16.02.2020, 16:30, Eisstadion am Pulverturm).

Ticketing

Eintrittskarten sind an den bekannten Vorverkaufsstellen sowie online unter https://straubing-tigers.reservix.de/events erhältlich.

Hinweise

Bei ermäßigten Karten ist bei Einlass in das Stadion der entsprechende Ausweis bereitzuhalten und vorzuzeigen.

Jeder Besucher, der zwischen Stadionöffnung und Spielende das Stadion verlässt, benötigt einen Auslasschip, der vom Ordnungspersonal an den Ausgängen ausgegeben wird und beim erneuten Einlass ins Stadion beim Ordnungspersonal wieder zurückgegeben werden muss.

Eisbären Berlin vs. Straubing Tigers 1:2 (1:0, 0:1, 0:1)

Tore: 1:0 (06:47) Pföderl (Ramage, Noebels, EQ); 1:1 (39:40) Balisy (Brandt, PP1); 1:2 (54:04) Laganière (Turnbull, EQ); 0:0 (00:00) Torschütze (Assist 1, Assist 2, EQ); 0:0 (00:00) Torschütze (Assist 1, Assist 2, EQ)

Eisbären Berlin: Pogge (Dahm) - Ramage, Müller, Pföderl, Sheppard, Noebels - McKiernan, Kettemer, Ortega, Lapierre, Reichel - Wissmann, Hördler, Ferraro, Olver, Streu - Braun, Labrie, Rankel, Dietz

Straubing Tigers: Zatkoff (Vogl) - Schopper, Daschner, Mouillierat, Connolly, Williams - Brandt, Renner, Schönberger, Brunnhuber, Ziegler - Kohl, Acolatse, Laganière, Balisy, Turnbull - Gläßl, Filin, Heard, Mulock

 

Strafen:

Berlin: 06 Minuten

Straubing: 08 Minuten

 

Zuschauer: 14.200

 

Schiedsrichter: Rohatsch/Schütz

 

Spielstätte: Mercedes-Benz Arena, Berlin

Unsere Website nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies zur Unterstützung technischer Funktionen, um unsere Website möglichst bedienerfreundlich zu gestalten. Darüber hinaus verwenden wir Statistik-Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Website zu gewinnen und unsere Website auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Die Nutzung dieser Statistik-Cookies können Sie in unserer Datenschutzerklärung verwalten.

Aktuell sind alle Cookies deaktiviert.