Sena Acolatse beendet Eishockeykarriere

Mittwoch, 01. April 2020

Der Verteidiger der Straubing Tigers, der in der abgelaufenen Saison bei einer durchschnittlichen Eiszeit von 20:21 Minuten pro Spiel mit 30 Scorerpunkten eine neue persönliche Bestmarke in seiner Profikarriere aufstellte und mit einer Plus/Minus-Statistik von +19 zu den Top-Defendern der Liga gehörte, wird seine aktive Eishockeykarriere beenden. Sena Acolatse war zur Saison 2018/19 von den Providence Bruins aus der AHL nach Straubing gewechselt und entwickelte sich aufgrund seiner kantigen und robusten Spielweise schnell zum Publikumsliebling.

Den Entschluss zu diesem Schritt begründet der gebürtige US-Amerikaner wie folgt: „Der Abbruch der vergangenen Saison nach dem letzten Hauptrundenspiel war für alle Spieler der Straubing Tigers und auch für mich ganz persönlich eine bittere Erfahrung. Sie hat mir gezeigt, dass es in meinem Leben Zeit für einen Neustart wird und ich möchte mich bei den Fans ganz herzlich für die großartige Unterstützung in den letzten beiden Jahren bedanken.“

„Sena hat mich angerufen und wir haben ein sehr intensives Gespräch geführt. Er hat mir sein Vorhaben geschildert und ich habe ihm dabei meine volle Unterstützung zugesichert. Für uns als Club ist der Verlust eines Spielers von seinem Kaliber nicht leicht zu verkraften, aber dennoch haben wir dafür absolutes Verständnis und wünschen Sena für seine berufliche Neuorientierung alles Gute,“ so Jason Dunham, Sportlicher Leiter der Straubing Tigers, zu der Personalie.

Der ehemals überzeugte Anhänger veganer Ernährung wird sich künftig in einem vollkommen anderen beruflichen Umfeld neu orientieren und ab 01. September 2020 eine Lehre bei der Frische-Zentrum-Kreipl GmbH in Atting beginnen. Dazu Gaby Sennebogen, Geschäftsführerin der Straubing Tigers: „Als mir Jason Dunham erstmals von Sena‘s Plan erzählte, dass er sich als Metzger beruflich neu definieren möchte, glaubte ich im ersten Moment an einen schlechten Scherz. Meine Überraschung ist dann schnell der Enttäuschung darüber gewichen, dass wir ihn als Spieler verlieren werden. Schlussendlich sind wir jedoch froh, dass er uns in der Region als Mensch erhalten bleibt und wir künftig bei ihm unsere Leberkässemmeln für die Geschäftsstelle holen können.“

Sena Acolatse selbst fügt noch hinzu: „Da mein Verteidigerkollege Freddy Eriksson seinen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert hat, war die Entscheidung für einen Verbleib in Straubing nicht wirklich schwer, da ich dadurch weiterhin Menschen um mich habe, die ich sehr schätze. Vielleicht kann ich auch noch meinen Kumpel Mitchell Heard davon überzeugen, wiederzukommen und mit mir zusammen eine Wohngemeinschaft zu eröffnen.“

Straubing Tigers – Kader für die Saison 2020/21 (Stand: 01.04.2020)

Tor: Jeff Zatkoff, Sebastian Vogl

Verteidigung: Sena Acolatse (Leberkässemmel-Beauftragter), Marcel Brandt, Stephan Daschner, Fredrik Eriksson, Maximilian Gläßl, Adrian Klein, Benedikt Kohl, Benedikt Schopper

Angriff: Chase Balisy, Marco Baßler, Tim Brunnhuber, Mike Connolly, Andreas Eder, Nick Latta, Kael Mouillierat, T.J. Mulock, Sandro Schönberger, Jeremy Williams, Sven Ziegler

Unsere Website nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies zur Unterstützung technischer Funktionen, um unsere Website möglichst bedienerfreundlich zu gestalten. Darüber hinaus verwenden wir Statistik-Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Website zu gewinnen und unsere Website auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Die Nutzung dieser Statistik-Cookies können Sie in unserer Datenschutzerklärung verwalten.

Aktuell sind alle Cookies deaktiviert.