Jeff Maxwell – neuer Betreuer für die Straubing Tigers

Montag, 06. Mai 2019

Die Gäubodenstädter präsentieren mit dem US-Amerikaner Jeffrey Maxwell einen neuen Equipment Manager – der 34-jährige folgt damit auf Matthias Pallapies, der sich nach vier Jahren am Pulverturm einer neuen Herausforderung stellen wird.

Jeff Maxwell stammt aus Ohio und hat dort 2004 bei den Cincinnati Mighty Ducks (AHL) seine Betreuerkarriere gestartet. Verschiedenen Stationen in den nordamerikanischen Minors folgte 2015 der Wechsel zu Medveščak Zagreb. Bei den Bären gehörte „Max“ knapp vier Jahre dem Betreuer-Stab an und lernte dadurch jeweils zwei Jahre die multinationalen Ligen KHL sowie EBEL kennen.

Die Straubing Tigers sind die zweite DEL-Station des groß gewachsenen Amerikaners und die Vorfreude auf seine neue Aufgabe im Gäuboden war bereits bei seiner Ankunft spürbar. „Es ist schön, hier zu sein. Ich wollte in der DEL bleiben, aber etwas weiter südlich arbeiten, weil meine Partnerin Nina und mein Sohn Vuk in Zagreb leben. Dass mir dies bei den Straubing Tigers nun möglich ist, macht mich sehr glücklich, denn dadurch kann ich meine kleine Familie häufiger sehen. Jetzt freue ich mich darauf, die Organisation, die Eishalle und die Stadt näher kennenzulernen, um gut eingearbeitet zu sein, wenn die Spieler im Sommer ankommen“, sagt Jeff Maxwell.

„Wir möchten uns bei Matthias Pallapies für seinen Einsatz während der letzten Jahre bedanken und ihm natürlich viel Erfolg für seinen weiteren Weg wünschen“, erörtert Jason Dunham – Sportliche Leitung der Straubing Tigers. „Zugleich sind wir froh, dass mit Jeff Maxwell ein erfahrener Betreuer zu uns kommt. Jeff und ich kennen uns bereits seit Jahren, vorgestellt hat uns damals mit Aaron Fox ein ehemaliger Spieler der Straubing Tigers. Jeff hat lange Jahre in Nordamerika gearbeitet, verfügt aber auch über reichlich Europa-Erfahrung aus seiner Zeit in Zagreb. Mit dem Betreuer-Duo Michael Litterbach und Jeff Maxwell gehen wir gut gerüstet in die neue Spielzeit“, so Jason Dunham abschließend.