Straubing Tigers gewinnen Testspiel in Augsburg

Dienstag, 08. Dezember 2020

Am heutigen Dienstagabend waren die Straubing Tigers in Augsburg zu Gast und konnten ihr drittes Testspiel in Folge für sich entscheiden.

Das heutige Spiel begann flott und die Gastgeber in den grünen Jerseys kamen bereits nach 1 Minute und 50 Sekunden zu ihrem ersten Powerplay, doch die Unterzahlformation der Straubinger konnte sich der Angriffe der Panther vorerst erfolgreich erwehren. Allgemein hatten die Gastgeber in der Anfangsphase der Partie die größeren Spielanteile und in der 7. Minute verwertete Jaroslav Hafenrichter einen Rebound zur frühen Führung für die Augsburger. Allerdings kamen auch die Straubing Tigers zu ihren Gelegenheiten, die beste Torchance für die Gäste hatte Sandro Schönberger in der 14. Spielminute nach schönem Zuspiel von Marco Baßler, doch Markus Keller im Tor der Augsburger hielt seinen Kasten sauber. Dieser stand kurz vor dem Ende des 1. Abschnitts unter Dauerfeuer, als die Hausherren von den Gästen aus Niederbayern im eigenen Drittel regelrecht eingeschnürt wurden. Doch auch in dieser Phase fiel kein Treffer und so begaben sich beide Teams mit einer knappen Augsburger Führung in die 1. Pause. Im Mittelabschnitt standen die Defensivabteilungen beider Mannschaften sehr stabil, so dass beide Teams in den ersten 10 Minuten nur zu wenigen Tormöglichkeiten kamen. In der 32. Minute hatten dann die Straubing Tigers ihr erstes Powerplay, konnten aber auch in dieser Situation keinen Treffer erzielen, obwohl die Mannschaft von Headcoach Tom Pokel über das gesamte Spiel gesehen mittlerweile mehr Schüsse auf das Tor abgeben konnte als die Augsburger. Das änderte sich erst in der 38 Minute, als Andi Eder nach sehenswerter Einzelaktion Markus Keller überwand und den Spielstand ausglich. Nur 2 Minuten später trat zum ersten Mal seit Beginn der Vorbereitungsphase zur neuen Saison das Duo Williams/Connolly auf den Plan, ersterer erzielte die Führung für die Straubing Tigers nach Zuspiel von letzterem und drehte somit die Partie kurz vor der zweiten Drittelpause. Gut 2 Minuten nach Beginn des Schlussabschnitts glichen wiederum die Augsburger Panther durch T.J. Trevelyan aus, im weiteren Verlauf entwickelte sich ein offener Schlagabtausch der beiden Teams. 8 Minuten vor dem Ende erhielt Kael Mouillierat eine 2-minütige Strafzeit wegen Stockschlags, wie in der ersten Unterzahlsituation hielt jedoch auch hier die Straubinger Abwehr. Da kein weiteres Tor mehr fiel, ging die Partie in die Verlängerung. Auch hier erzielte keine Mannschaft einen Treffer, im Gegenteil sahen die Zuschauer an den heimischen Empfangsgeräten noch einen Big Save von Sebastian Vogl im Straubinger Kasten. Im Penalty-Schießen war es dann an Andi Eder den entscheidenden Treffer zu erzielen und den Sieg für seine Mannschaft zu holen.

Ausblick

Zum 4. und letzten Vorbereitungsspiel reisen die Straubing Tigers am kommenden Sonntag zu den Nürnberg Ice Tigers (13.12.2020, 15:00 Uhr, Arena Nürnberger Versicherung).

Übertragung

Die Partie am kommenden Sonntag, den 13.12.2020, um 15:00 Uhr gegen die Nürnberg Ice Tigers ist live und in voller Länge zum Preis von 5€ im Livestream bei SPRADE.TV zu sehen. Zur Buchung des Spiels ist ein Account bei SPRADE.TV nötig, es kann einzeln gebucht und bezahlt werden. Somit entsteht also kein Abo oder eine anderweitige Verpflichtung.

Unter folgendem Link kann die Partie gebucht werden: https://www.sprade.tv/gamedetail/4004/

Alle Informationen zum Anmeldeprozess sowie FAQ rund um SPRADE.TV. finden Sie hier: https://www.sprade.tv/funktion/

Augsburger Panther vs. Straubing Tigers 2:3 (1:0, 0:2, 1:0, 0:0, 0:1)

Tore: 1:0 (06:07) Hafenrichter (Sternheimer, EQ); 1:1 (37:08) Eder (EQ); 1:2 (39:03) Williams (Connolly, EQ); 2:2 (42:13) Trevelyan (EQ); 2:3 (60:00) Eder (SO)

Augsburger Panther: Keller (Roy) - Rogl, Lamb, Hafenrichter, LeBlanc, Sternheimer - Valentine, Sezemsky, Holzmann, Stieler, Payerl - Haase, Tölzer, Trevelyan, Clarke, Eisenmenger Maximilian - Bergman, Eisenmenger Magnus, Kharboutli

Straubing Tigers: Vogl (Robson) - Daschner, Brandt, Williams, Connolly, Brunnhuber - Acolatse, Gläßl, Ziegler, Balisy, Eder - Kohl, Klein, Mulock, Heard, Mouillierat - Baßler, Latta, Schönberger

 

Strafen:

Augsburg: 02 Minuten

Straubing: 04 Minuten

 

Zuschauer: 0.000

 

Schiedsrichter: Polaczek/Hinterdobler

 

Spielstätte: Curt-Frenzel-Stadion, Augsburg

Unsere Website nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies zur Unterstützung technischer Funktionen, um unsere Website möglichst bedienerfreundlich zu gestalten. Darüber hinaus verwenden wir Statistik-Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Website zu gewinnen und unsere Website auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Die Nutzung dieser Statistik-Cookies können Sie in unserer Datenschutzerklärung verwalten.

Aktuell sind alle Cookies deaktiviert.