Keine Punkte bei den Nürnberg Ice Tigers

Freitag, 19. Februar 2021

Am heutigen Freitagabend gaben die Straubing Tigers eine 2:0-Führung aus der Hand und mussten sich den Nürnberg Ice Tigers mit 3:2 aus Sicht der Franken geschlagen geben.

Nach gut drei Minuten im ersten Drittel kamen die Gäste aus Niederbayern zu ihrem ersten Powerplay, nachdem Daniel Schmölz wegen Beinstellens für zwei Minuten auf der Strafbank Platz nehmen musste. Doch die Nürnberger Defensive hielt stand und nach Ablauf der Strafe schalteten die Gastgeber ihrerseits in den Angriffsmodus. Wegen einer Strafzeit gegen Benedikt Kohl wegen Hohen Stocks konnten auch die Ice Tigers im ersten Drittel ein Mal in Überzahl agieren, erzielten allerdings ebenfalls keinen Treffer und so ging es mit 0:0 in die erste Pause. Nach fünf Minuten im Mittelabschnitt folgte nach einer Strafe gegen Jeremy Williams wegen Haltens das zweite Powerplay der Hausherren, welches die Straubing Tigers aber schadlos überstehen konnten. Auch die Mannschaft von Tom Pokel durfte von der 29. bis zur 31. Minute mit einem Mann mehr auf dem Eis agieren, doch auch hier fiel kein Treffer. Die nächste Überzahlsituation brachte dann das erste Tor, jedoch anders, als man erwarten würde: Nachdem Antoine Laganière zwei Minuten wegen Hakens absitzen musste, unterlief dem Nürnberger Routinier Tom Gilbert ein folgenschwerer Fehler, den Kael Mouillierat zum 1:0 in Unterzahl aus Sicht der Gäste ausnutzte. Damit ging es dann auch in die zweite Pause. Kurz nach Beginn des Mittelabschnitts erhöhte Nick Latta auf Zuspiel von Marcel Brandt zum 2:0 für die Straubing Tigers. Zu diesem Zeitpunkt hatten die Gäste aus Niederbayern die Partie eigentlich gut im Griff, doch ein Nürnberger Doppelschlag glich den Spielstand binnen zwei Minuten aus: Zuerst erzielte Brett Pollock das 1:2 und anschließend Daniel Schmölz das 2:2 für die Nürnberg Ice Tigers. Viereinhalb Minuten vor dem Ende musste Chase Balisy wegen Hohen Stocks auf die Strafbank und in dieser Situation erzielte Chris Brown das 3:2 für die Gastgeber und drehte die Partie somit. 45 Sekunden vor Schluss bekamen die Straubing Tigers durch eine Strafe gegen Luke Adam nochmals die Gelegenheit in Überzahl, konnten jedoch keinen Treffer erzielen und unterlagen somit den Nürnberg Ice Tigers mit 3:2 aus Sicht der Hausherren.

Ausblick

Am kommenden Montag gastiert der EHC Red Bull München zum zweiten Mal in dieser Spielzeit in Straubing (22.02.2021, 19:30 Uhr, Eisstadion am Pulverturm, Straubing). Als nächstes steht dann für das Team von Headcoach Tom Pokel ein Auswärtswochenende an: Zunächst geht es am Freitag zu den Augsburger Panthern (26.02.2021, 20:30 Uhr, Curt-Frenzel-Stadion, Augsburg), bevor die Mannschaft am Sonntag nach München fährt (28.02.2021, 14:30 Uhr, Olympia-Eisstadion, München). Die erste Partie im März bestreiten die Straubing Tigers anschließend auf heimischem Eis gegen die Augsburger Panther (03.03.2021, 20:30 Uhr, Eisstadion am Pulverturm, Straubing).

Übertragung

Die Partien werden live bei MagentaSport übertragen, im Normalfall ist auch unser Fanradio „Straubing Tigers on Air“ vor Ort und sendet über die App „Mixlr“ sowie via Internet.

Ticketing

BIG SAVE – Hockey Hero Couch-Tickets können zum Preis von 9€ für eine Stehplatz- sowie 19€ für eine Sitzplatzkarte über das Online-Ticketing der Straubing Tigers unter https://straubing-tigers.reservix.de/events sowie gebührenfrei an allen bekannten Vorverkaufsstellen erworben werden.

Nürnberg Ice Tigers vs. Straubing Tigers 3:2 (0:0, 0:1, 3:1)

Tore: 0:1 (35:12) Mouillierat (SH1); 0:2 (42:25) Latta (Brandt, Balisy, EQ); 1:2 (44:28) Pollock (Cornel, Karrer, EQ); 2:2 (46:25) Schmölz (Brown, Adam, PP1); 3:2 (57:12) Brown (Pollock, Adam, PP1)

Nürnberg Ice Tigers: Treutle (Sharipov) - Gilbert, Weber, Schmölz, Adam, Brown - Bodnarchuk, Karrer, Pollock, Cornel, Reimer - Kulda, Mebus, Kechter, McLellan, Kislinger - Trinkberger, Bires, Kurth, Walther

Straubing Tigers: Vogl (Eisenhut) - Gormley, Daschner, Laganière, Brunnhuber, Mulock - Brandt, Kohl, Mouillierat, Connolly, Williams - Klein, Schopper, Acolatse, Eder, Baßler - Eriksson, Latta, Balisy, Tropp

 

Strafen:

Nürnberg: 08 Minuten

Straubing: 10 Minuten

 

Schiedsrichter: Steingroß/Rohatsch

 

Spielstätte: ARENA NÜRNBERGER Versicherung, Nürnberg

Unsere Website nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies zur Unterstützung technischer Funktionen, um unsere Website möglichst bedienerfreundlich zu gestalten. Darüber hinaus verwenden wir Statistik-Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Website zu gewinnen und unsere Website auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Die Nutzung dieser Statistik-Cookies können Sie in unserer Datenschutzerklärung verwalten.

Aktuell sind alle Cookies deaktiviert.