U 16 - Vorrundenmeister

Donnerstag, 08. Dezember 2016

Straubing. Am  Wochenende hatte die Schülermannschaft 2 Heimspiele. Zunächst ging es am Freitagabend gegen die Mannschaft des EC Bad Tölz. Die Gäste erzielten in der

6. Spielminute den ersten Treffer und verteidigten diesen bis zur 1. Drittelpause. Kurz nach Beginn des 2. Drittels, in der 21:06 Minute, wurde für Straubing ein Penalty gegeben, den der Jungtiger zum 1:1 verwandelte. In der 27. Spielminute, folgt mit einem Doppelschlag, zum 3:1, die Vorentscheidung. Bis zur Drittelpause konnten beide Teams noch Treffer zum 5:2 nachlegen. Im letzten Abschnitt erzielten die überlegenen Straubinger noch 2 Treffer zum 7:3 Endstand.

Im 2. Wochenendspiel war der Gegner der EHC Bad Aibling. Die Gäste hatten vor der Begegnung noch die Chance, bei einem Sieg, an der Meisterrunde teilzunehmen. Entsprechend motiviert gingen Sie in die Begegnung und erzielten bereits in der 2:17 Spielminute, bei eigener Überzahl, den Führungstreffer. Straubing konnte in der 12:34 Minute den Ausgleich erzielen. Im 2. Drittel hatte dieses Unentschieden bis zur 36:22 Spielminute bestand, dann erzielten die EHC`ler den Führungstreffer. Praktisch im Gegenzug glichen die Gäste in der 36:44 Minute aus. Kurz vor Drittelende, in der 39. Minute gelang den Straubingern der erneute Führungstreffer.

Zu Beginn des letzten Drittels, war innerhalb einer Minute die Begegnung entschieden. Die Jungtigers erzielten in der 41:37, 42:23 und 42:30 Spielminute 3 Treffer. Bis zum Spielende erzielten beide Teams noch Treffer zum 8:3 Endstand für Straubing.

Nach Spielende war die Freude auf Straubinger Seite riesig, da unsere Jungs, bei noch einem ausstehenden Heimspiel (am Samstag, den 3.12. gegen Waldkraiburg), bereits vorzeitig den 1. Platz in der Vorrunde erzielt haben und nun in der Meisterrunde um den Aufstieg in die Schüler-Bundesliga spielen.

Einige Straubinger Spieler hatten es nach der Ehrenrunde sehr eilig, denn Sie „mussten“ noch auf den Tanzkursabschlussball der Gymnasien und Mittelschulen, in die Fraunhoferhalle.

Trotz gründlicher, mehrmaliger Wäsche und „AXE“ hatten die Tanzpartnerinnen den ganzen Abend noch den Duft des Eishockeys (Handschuhe), vor der Nase. Diesen kleinen Nachteil nahmen die  hübschen Mädels aber gerne hin, beim Anblick unserer gut gebauten, in feinem Zwirn (Anzug, weißes Hemd und Fliege) gehüllten und bestens gelaunten Jungs.

EHC Straubing – EC Bad Tölz  7:3 (0:1/5:2/2:0),

EHC Straubing – EHC Bad Aibling  8:3 (1:1/2:1/5:1)