Die U12 der Straubinger Young Tigers "fighten" den EHC München nieder

Dienstag, 21. Februar 2017

Welch ein Kampf der Straubinger U12  in ungewohnter Umgebung beim EHC München. Am Samstag spielten die Young Tigers auswärts beim EHC München. Dabei musste sich die U12 nicht nur einem schweren Gegner stellen, sondern auch noch einer ungewohnten Umgebung. Erstmals traten sie in einem offenen Stadion an (siehe Bild). Nach dem Hinspiel mit einem 4: 4 als Ergebnis war klar, dass auch das Rückspiel kein "Spaziergang" wird. So war es dann auch. Das Spiel zeigte von Beginn an vollste Spannung und auch alles andere was ein gutes Eishockeyspiel braucht. Die Straubinger starteten mit einer durchwachsenen Leistungen in das erste Drittel, so gingen die Oberbayern verdient in Führung. Die Young Tigers konnten sich jedoch von Minute zu Minute mehr und mehr in das Spiel kämpfen. So viel der Ausgleich zum 1 zu 1. Die Münchner ließen jedoch nicht locker und gingen erneut mit dem Treffer zum 2:1 in Führung. Dann kam jedoch die "große" Zeit der Young Tigers. Man kämpfte um jeden Meter Eis und zeigte auch zunehmend ein sehr schönes Zusammenspiel mit viel Drang zum gegnerischen Tor. Zwischenzeitlichen konnte man zum 2:2 ausgleichen, als kurz vor Schluss der Partie, der dritte Treffer der Young Tigers erzielt werden konnte. In der letzten Minute nahmen die Gastgeber den Torwart für einen sechsten Feldspieler vom Eis, was aber am Sieg der Gäubodenstädter nichts mehr änderte.