1. Mannschaft: Das war nix

Montag, 13. Februar 2017

ESC Hassfurt gegen EHC Straubing  7 : 0 (3:0; 3:0; 1:0)

Am Sonntagabend reiste der EHC etwas ersatzgeschwächt zum Spitzenteam nach Hassfurt. Für die Gastgeber war es das letzte Spiel der Saison und dementsprechend wollten sie sich vor der Heimkulisse verabschieden. Trotz einiger guter Chancen der Straubinger zogen die Hawks im 1. Drittel auf 3:0 davon.

Im Mittelabschnitt änderte sich nicht viel, außer dass Trainer Penzkofer nach dem 5:0  Goalie Hof für Liedtke ersetzte, doch nach dem 2. Drittel hieß es trotzdem 6:0 für die Hausherren.

Für die EHC'ler sollte es an diesem Abend nichts mehr werden mit einem Torerfolg, die Hassfurter erzielten in der 58. Minute noch ihren 7. Treffer und stellten somit den Endstand her. Nun muss der EHC in einer Best of three Serie wieder gegen den VER Selb antreten, wobei aus organisatorischen Gründen das  Heimrecht getauscht wurde und das erste Spiel am kommenden Freitag um 20.00 Uhr in Straubing stattfindet. Das Spiel in Selb ist dann am 12.02. um 11.00 Uhr und ein mögliches drittes Spiel am 17.02. um 20.00 Uhr in Selb.

Sollten die EHC'ler bei diesen Spielen als Sieger hervorgehen, wäre die Klasse gesichert und die Saison beendet, andernfalls werden unter den verbleibenden 4 Teams aus zwei Gruppen 2 Absteiger ausgespielt.

Nun gilt es also für den EHC alle Kräfte zu mobilisieren und endlich an die guten Leistungen der Vorrunde anzuknüpfen um die nächsten beiden Spiele zu gewinnen. Eine kräftige Unterstützung der Fans am Freitag wäre da natürlich sehr wünschenswert. TN

Strafzeiten: Hassfurt 20 Min., EHC 14 Min.