Tigers verlieren mit 3:1 gegen DEG Düsseldorf

Sonntag, 12. Januar 2014

Die Tigers geben drei ganz wichtige Punkte im Kampf um die Playoffs in Düsseldorf ab. Irgendwie schaffen es die Niederbayern nicht gegen Mannschaften, die vermeintlich schlagbar wären, zu punkten. Mit der heutigen Niederlage gegen das Schlusslicht aus Düsseldorf wurde eine große Chance vergeben, an die Augsburg Panther, die 2:1 in Köln verloren haben, aufzuschließen.

 

Nach nicht einmal zwei Minuten im ersten Drittel gingen die Hausherren in Überzahl mit 1:0 in Führung. Diese Führung wurde nach zwölf Minuten, wieder in Überzahl, auf 2:0 erhöht. Mit diesem Spielstand gingen die Teams in die Drittelpause. Im zweiten Drittel hatten beide Teams dann einige Chancen den Spielstand zu ändern. Es war aber erst in der 20. Minute des zweiten Abschnitts Blaine Down vorbehalten, den Anschluss zum 2:1 zu erzielen.

 

Die Tigers kamen im dritten Drittel zwar noch zu weiteren Gelegenheiten, es reichte aber nicht mehr das Unentschieden zu erreichen. Im Gegenteil, Ashton Rom war es, der in der 19. Minute für das 3:1 sorgte und damit für die DEG alles klar machte.

 

 

Tore
 
1. Drittel
1:0 Drew Paris (Colin Long, Ashton Rome), 1:50
2:0 Justin Bostrom (Colin Long, Andreas Martinsen), 11:17
    
2. Drittel  
2:1 Blaine Down (Carsen Germyn, Kristopher Beech), 19:32 
 
3. Drittel
3:1 Ashton Rome (Drew Paris, Colin Long), 18:06
 
 
Zuschauer: 4.359

Unsere Website nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies zur Unterstützung technischer Funktionen, um unsere Website möglichst bedienerfreundlich zu gestalten. Darüber hinaus verwenden wir Statistik-Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Website zu gewinnen und unsere Website auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Die Nutzung dieser Statistik-Cookies können Sie in unserer Datenschutzerklärung verwalten.

Aktuell sind alle Cookies deaktiviert.