Tigers siegen 4:3 in München

Dienstag, 07. Januar 2014

Ein Krimi folgt dem Nächsten. Mit dem heutigen 4:3 Sieg in München fassen die Tigers wieder etwas Fuß. Da Augsburg in Schwenningen erst im Penaltyschießen gewinnen konnte, sind jetzt noch sechs Punkte Abstand zum zehnten Tabellenplatz.

 

Das war wieder kein Spiel für schwache Nerven. Gleich zu Beginn des ersten Drittels lagen die Straubinger mit 1:0 in Rückstand. Aber keine zwei Minuten später war es Blaine Down der das 1:1 erzielte. So ging es in die erste Drittelpause.

 

In das zweite Drittel starteten die Tigers furios. Carsen Germyn und René Röthke gelangen nach nicht einmal sechs Minuten Spielzeit im zweiten Abschnitt die nächsten beden Treffer. So stand es plötzlich 3:1 für die Gäste aus Niederbayern. Die Red Bulls aus München gaben sich aber noch nicht geschlagen. Durch einen Treffer von Jan Urbas konnten sie in diesem Drittel auf 2:3 verkürzen und nach acht Minuten im dritten Drittel sogar noch ausgleichen. Doch nur ein paar Minuten später war es wieder René Röthke der mit seinem zweiten Treffer am heutigen Abend für den 3:4 Endstand sorgte.

 

Tore

1. Drittel
1:0 Martin Hinterstocker (Felix Petermann, Matthew Mackay), 2:16
1:1 Blaine Down (René Kramer), 4:44
 
2. Drittel         
1:2 Carsen Germyn (Blaine Down), 2:39
1:3 René Röthke (Karl Stewart), 5:44
2:3 Jan Urbas (Daniel Richmond, Jochen Reimer), 10:57
 
3. Drittel         
3:3 Daniel Richmond (Nicholas Palmieri, Alexander Barta), 8:37
3:4 René Röthke (Karl Stewart, Marcel Brandt), 12:45
 
Zuschauer: 3.142

Unsere Website nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies zur Unterstützung technischer Funktionen, um unsere Website möglichst bedienerfreundlich zu gestalten. Darüber hinaus verwenden wir Statistik-Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Website zu gewinnen und unsere Website auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Die Nutzung dieser Statistik-Cookies können Sie in unserer Datenschutzerklärung verwalten.

Aktuell sind alle Cookies deaktiviert.