Straubing Tigers kehren ohne Punkte aus Düsseldorf heim

Sonntag, 19. Januar 2020

Am heutigen Sonntag mussten sich die Straubing Tigers der Düsseldorfer EG geschlagen geben und konnten an diesem Wochenende keine weiteren Punkte in die Heimat mitnehmen.

Schon früh im Spiel kamen die Straubing Tigers zu ihrem ersten Powerplay, nach gut einer Minute musste Ken Andre Olimb wegen Beinstellens vom Eis. Die Düsseldorfer Defensive hielt jedoch stand und die Gäste aus Niederbayern konnten ihren personellen Vorteil nicht nutzen. Auf der anderen Seite kassierte Mitch Heard eine Strafe wegen Stockschlags, eineinhalb Minuten später gesellte sich noch Tim Brunnhuber zu ihm. Aber auch hier hielt der Abwehrverbund und nicht nur das: Mit Ablauf der Strafe von Tim Brunnhuber machte sich Marcel Brandt auf den Weg Richtung Düsseldorfer Tor und überwand Hendrik Hane im Kasten der DEG. Nur zweieinhalb Minuten später egalisierte Luke Adam nach Zuspiel von Marc Zanetti den Spielstand wieder. So begaben sich beide Teams zur ersten Pause in ihre Kabinen. Zu Beginn des Mittelabschnitts bekam Sebastian Vogl im Straubinger Tor eine Menge Druck zu spüren, hielt jedoch seinen Kasten sauber. Im weiteren Verlauf wogte das Geschehen auf dem Eis hin und her, beide Teams kamen zu Chancen. Kurz vor Ende des Mitteldrittels erzielte Alex Barta den 2:1-Führungstreffer für die Hausherren. Im letzten Spielabschnitt arbeitete T.J. Mulock nach einem Schuss von Kael Mouillierat in der 47. Minute gut nach und erzielte den 2:2-Ausgleichstreffer. In der 50. Minute kam der Puck vom Bully im Straubinger Verteidigungsdrittel weg zu Nicholas Jensen, der von der blauen Linie aus trocken in den linken Torwinkel zum 3:2 abzog. Die Gäste aus Straubing kämpften aufopferungsvoll, es blieb jedoch bis zum Ende des Spiels bei der Führung der Gastgeber.

Ausblick

Kommendes Wochenende reisen am Freitag zuerst die Adler Mannheim nach Niederbayern (24.01.2020, 19:30 Uhr, Eisstadion am Pulverturm), am Sonntag sind die Straubing Tigers dann auswärts gegen die Augsburger Panther im Einsatz (26.01.2020, 16:30 Uhr, Curt-Frenzel-Stadion Augsburg).

Ticketing

Eintrittskarten sind an den bekannten Vorverkaufsstellen sowie online unter https://straubing-tigers.reservix.de/events erhältlich.

Hinweise

Bei ermäßigten Karten ist bei Einlass in das Stadion der entsprechende Ausweis bereitzuhalten und vorzuzeigen.

Jeder Besucher, der zwischen Stadionöffnung und Spielende das Stadion verlässt, benötigt einen Auslasschip, der vom Ordnungspersonal an den Ausgängen ausgegeben wird und beim erneuten Einlass ins Stadion beim Ordnungspersonal wieder zurückgegeben werden muss.

Düsseldorfer EG vs. Straubing Tigers 3:2 (1:1, 1:0, 1:1)

Tore: 0:1 (10:23) Brandt (EQ); 1:1 (12:54) Adam (Zanetti, Olimb, EQ); 2:1 (38:18) Barta (Gardiner, Kammerer, EQ); 2:2 (46:40) Mulock (Mouillierat, Heard, EQ); 3:2 (49:03) Jensen (Gardiner, Barta, EQ)

Düsseldorfer EG: Hane (Niederberger M.) - Jensen, Ebner, Gardiner, Barta, Kammerer - Johannesen, Zanetti, Flaake, Olimb, Adam - Geitner, Bukarts, Svensson, Jahnke - Buzas, Niederberger L.

Straubing Tigers: Vogl (Huwer) - Eriksson, Acolatse, Schütz, Connolly, Turnbull - Schopper, Kohl, Mouillierat, Heard, Mulock - Brandt, Renner, Laganière, Balisy, Williams - Gläßl, Schönberger, Brunnhuber, Ziegler

 

Strafen:

Düsseldorf: 04 Minuten

Straubing: 08 Minuten

 

Zuschauer: 6.238

 

Schiedsrichter: Rantala/Schukies

 

Spielstätte: ISS Dome, Düsseldorf

Unsere Website nutzt Cookies

Wir verwenden Cookies zur Unterstützung technischer Funktionen, um unsere Website möglichst bedienerfreundlich zu gestalten. Darüber hinaus verwenden wir Statistik-Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Website zu gewinnen und unsere Website auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern. Die Nutzung dieser Statistik-Cookies können Sie in unserer Datenschutzerklärung verwalten.

Aktuell sind alle Cookies deaktiviert.